Joe Biden, der Quoten-Präsident

Von | 1. Dezember 2020

“…. Wie erwartet soll das Finanzministerium an die Ex-Fed-Chefin Janet Yellen gehen, wie Bidens Team am Montag bekanntgab. Sie wäre die erste Frau an der Spitze des Ressorts. Ihr Vize Adewale “Wally” Adeyemo wäre seinerseits der erste Afroamerikaner auf seinem Posten. Er war unter Präsident Barack Obama Vize des Nationalen Sicherheitsberaters. Erstmals soll mit Neera Tanden eine Nicht-Weiße das Haushaltsbüro des Präsidialamts führen. Sie war mitverantwortlich für die Gesundheitsreform ObamaCare. Als erste Afroamerikanerin würde Cecilia Rouse den Rat der Wirtschaftsberater leiten, dem sie unter Obama angehörte.

“Dieses Team spiegelt das Aussehen Amerikas wider”, erklärte Biden zu seiner Auswahl. Es bringe unter anderem einen “unerschütterlichen Glauben an das Versprechen Amerikas” mit. Biden hat bislang vergleichsweise viele Frauen und Vertreter von Minderheiten für Regierungsposten nominiert. Am Sonntag stellte er sein Kommunikationsteam vor, das erstmals in der Geschichte des Präsidialamts ausschließlich aus Frauen bestehen soll. In den USA müssen Minister und viele hochrangige Beamte vom Senat bestätigt werden. Dabei ist unklar, ob dort Bidens Demokraten oder die Republikaner die Mehrheit halten werden, weil noch zwei Stichwahlen ausstehen. mehr hier

Ein Gedanke zu „Joe Biden, der Quoten-Präsident

  1. sokrates9

    Spannend ob man mit Quotenpolitik effizient sein kann.Bisher wurde meines Wissens noch in keiner Organisation der Beweis erbracht, sonst wäre Quotenregelung in allen Börsennotierten Unternehmen schon längst Standard.Quote gibt es überall dort wo Leistung nicht das oberste Ziel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.