Josef Stalins zweiter Frühling

Stalin, einer der schlimmsten Massenmörder der Geschichte, erfreut sich in Putins Russland stark steigender Beliebtheit (hier). Nicht auszudenken was passierte, würden die Deutschen ……

3 comments

  1. Fragolin

    Na und? In Wien steht ein von der erzroten Stadtregierung gepflegtes Stalin-Denkmal, an dem ein paar Genossen schon mal zufällig im Vorbeigehen ein paar rote Blümchen verlieren. Ist der Michi jetzt unser neuer Putin? Na gut, was das Selbstbild und den Stil angeht, kommt man schon mal ins Grübeln… 😉

  2. Herbert Manninger

    Ein bekennender Verehrer dieses Massenmörders hat ja das Holocaust-Denkmal bei der Albertina gestaltet.
    Gleichzeitig auch ein Denkmal der perversen linken Doppelmoral.

  3. H.Trickler

    Es scheint mir eine Tendenz jeglicher Staatsmacht zu sein, Ihr Wirken möglichst breit und voraussetzungslos zu verankern. Das sieht man ebenso in Europa wie in Amerika.

    Selbst in der Schweiz ist sich die Politische Klasse manchmal ganz einig und erst das tumbe Volk stellt dann in Volksabstimmungen einen Riegel – was immer zu heftigstem Weinen und Lamentieren führt…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .