“Juncker ist nicht geeignet für das Amt”

“….David Cameron sprach sich am deutlichsten gegen den Luxemburger als Kommissionspräsident aus. Nun ist Cameron Geschichte – doch Juncker zeigt mit unwirschen Äußerungen, wie recht der Brite hatte….” (hier)

15 comments

  1. Rado

    Das weiß jeder, der sich diesem Herren einmal etwas näher angesehen hat. Und es dämmert ja auch seinen Freunden und Unterstützern hierzulande schon lange.
    Oder glaubt jemand im Ernst, es ist Zufall, dass es so gut wie überhaupt keine kritische Presse zur EU-Kommission gibt? Oder dass Juncker kaum länger als einige Sekunden im ORF zu sehen ist und auch sonst medial recht gut versteckt wird? Dieser Anblick könnte nämlich die EU-Illusionen Österreicher leicht irritieren.

  2. Fragolin

    @Rado
    Wenn der mal nüchtern und vernünftig agieren würde, wäre er auch länger zu sehen. Aber selbst diese wenigen Sekunden müssen mühsam aus seinen Peinlichkeiten herausgeschnitten werden.
    Erbärmlich, von was wir regiert werden. Aber auch bezeichnend, von was wir uns widerstandslos regieren lassen.

  3. Johannes

    Er werde nicht auf dem Altar juristischer Fragen sterben, diese Aussage sagt eigentlich mehr aus als wahrscheinlich beabsichtigt. Es sagt nämlich auch einiges über das Verständnis des Mannes zu seinem Amt.
    Wäre ich Psychologe würde ich eine Störung der Wahrnehmung der eigenen Wichtigkeit diagnostizieren, dazu paßt auch das uns Junker mitteilt was ihm schnurzegal ist und was nicht. Hier scheint ein Beamter nicht mehr unterscheiden zu können zwischen dem was seine Aufgabe wäre und dem was er sich in vielen Jahren EU Politik herauszunehmen erlaubt. Da fehlt die Demut vor 500 Millionen Menschen denen er verpflichtet ist. Es scheint ein Naturgesetz zu sein das im vermeintlichen Zentrum der Macht die Realität wenig Platz hat.

  4. aneagle

    Schickt Juncker in Pension und macht Angie zu seinem Nachfolger. Sie ist ne Frau, was schon mal gut ankommt, säuft nicht, guckt bierernst- pardon alternativlos und kann, durchaus im Sinne der EU und ihrer persönlichen Animosität, recht gut Schäubles Machtgier konterkarieren. Ganz im demokratischen Sinne, kann Angie die durch nichts legitimierte EU-Friedensmission weit besser als Juncker selbst “erfüllen”, wurde IM Erika doch dazu im Vorgängerstaat der EUDSSR sozialisiert und ausgebildet. Und Deutschland hätte Atem gewonnen auf dem falschen Weg innezuhalten. Das schafft es garantiert unter jedem Polithampel, den es sich dafür wählt. Die/der Neue muss zuallererst die in Europa bisher vergossene Milch aufwischen und mithelfen, die Briten wieder ins Boot zu holen. Da kann eine Amtsperiode schnell vorbeigehen, bis eventuell auch diese Figur versuchen wird, über sich selbst hinaus zu wachsen. Aber dann kann ja Angie endlich ins Museum gestellt werden. 🙂
    PS: Man muss auch mal träumen dürfen

  5. Rado

    @anaegle
    “Angie” gehört zum Taubenfüttern in einen Park geschickt und sonst nirgendwohin!
    Am Besten in Duisburg Marxloh!

  6. sokrates9

    Was geht in einem Menschen vor, der öffentlich behauptet zu lügen und stolz darauf ist?Ist es der Alkohol oder die Präpotenz vor den Leuten, die er derart dämlich hält, dass er sie mit allen provozieren kann, ohne die verdiente Ohrfeige zu bekommen??
    Was für eine Moral vertritt dieser Typ?
    Übrigens unser “Gouverneur Novotny hat auch öffentlich schon stolz erklärt zu lügen, wenn es um den Euro geht!

  7. Fragolin

    @Rado
    Eine der wenigen gesten, die ich Juncker verzeihe. Er hätte nur etwas weniger Weiches nehmen sollen. 😉

    @aneagle
    Deutschland würde sich niemand Neuen wählen sondern bekäme alternativlos die Stahlhelm-Uschi auf’s Auge gedrückt. Merkel in Brüssel und Merkelinchen in Berlin – putzige Vorstellung. Dann geht’s erst richtig rund. Am Besten wird sein, Maas zum neuen “Kommissar für Glückseligkeit und Trallala” einzusetzen, ausgestattet mit üppigen Bezügen und einer eigenen Schlägertruppe. Oder hat er die nicht schon? Weiß nicht so recht…

    @sokrates9
    In einem Beitrag über Juncker von Moral zu reden ist wie die Diskussion um die Keuschheit einer Bordsteinschwalbe. Hätten der und das ganze Gewusel um ihn herum auch nur mikrobielle Reste von Moral, Anstand, Gewissen oder Ähnlichem, wären sie nicht dort, wo sie jetzt sind.
    Deswegen ist es auch müßig, darüber zu diskutieren, ob Juncker der Richtige für dieses Amt ist, sondern die Frage lautet eigentlich, warum wir überhaupt ein solches Amt benötigen?

  8. Rado

    @Fragolin ” … die Frage lautet eigentlich, warum wir überhaupt ein solches Amt benötigen?”
    +1, Touché !!!

  9. Falke

    Ebenso ungeeignet und kontraproduktiv wie Juncker ist der Nichtmaturant, verhinderte Fußballprofi und Buchhändler Schulz als EU-Parlamentspräsident. Ich habe nie verstanden, dass die EU-Abgeordneten sich so etwas als Präsident gewählt haben. Vom Spitzenvertreter einer Instiution wird ja immer auf diese Institution und deren Mitglieder geschlossen. Kein wunder, dass das EU-Parlament so einen schlechten Ruf hat und meist als unnötig abgetan wird, was allerdings auch darauf zurückzuführen ist, das die Abgeordneten meist Politiker sind, die in ihren jeweiligen Unsprungsländern als unbrauchbar nach Brüssel bzw. Straßburg abgeschoben werden

  10. Christian Peter

    Für das Amt des Kommissionspräsidenten der EU ist niemand geeignet, denn kein aufrechter Demokrat wird sich für ein politisches Amt zur Verfügung stellen, ohne dafür einen Auftrag von der Bevölkerung erhalten zu haben und dem es daher an demokratischer Legitimation mangelt.

  11. Rennziege

    Warum sollte Juncker für “das Amt” (was immer das sei) ungeeignet sein? Als linkswixxender Dirigent eines Amateurorchesters von Linkswixxern, stets harmonisch illuminiert, manchmal sogar kongenial lallend, ist er komkurrenzlos. Wer sollte ihm den Whisky reichen?

  12. mariuslupus

    Der Wille der Merkel geschehe, Juncker bleibt so lange es Merkel will. Die Beförderung und Unterstützung von Juncker reiht sich nahtlos zu den anderen Geniestreichen von Merkel. Ausserdem ist Juncker der beste Hauptdarsteller im EU Kasperltheater, bei seinen Auftritten lachen die Kleinen, und den Grossen dreht sich der Magen um.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .