Kanzler, egal mit welchem Koalitionspartner

“…..Trotz der wachsenden Bedenken innerhalb der SPD gegenüber der Linkspartei wollte Schulz ein Bündnis mit der Linkspartei nicht vollkommen ausschließen. „Ich will Kanzler werden“, sagte er. „Wer mit mir nach der Wahl koalieren will, muss sich mein Programm angucken und das unterschreiben.“ (hier)

19 comments

  1. Thomas Holzer

    Wird ja bei Herr Kern und “Mitbewerbern” nicht viel anders sein.

  2. sokrates9

    Kanzler ist das Wichtigste dieser Egomanen, koste es was es wolle!

  3. Thomas Holzer

    @perry
    Und der Herr Kern hat einen Plan, angeblicher Weise 😉

  4. mariuslupus

    Nihil sub sole novum, Martangela Merschul werden Kanzler. 80% der Stimmen sind ihnen sicher.

  5. Der Realist

    und da springt man schon einmal über den ideologischen Schatten, da spielt auch die viel strapazierte Moral der Linken keine Rolle, wie hat sich der Kaunertaler im Wahlkampf verbogen, peinlicher und erniedrigender geht es gar nicht mehr.

  6. Christian Peter

    Eine Rot-Rot-Grüne Mehrheit nach den nächsten Bundestagswahlen ist wahrscheinlich und wünschenswert. Vier weitere Jahre für Angela Merkel wären eine Katastrophe.

  7. Christian Peter

    Apropos Die Linke : Diese hat mit Dr. Sarah Wagenknecht eine äußerst talentierte Politikerin an ihrer Spitze, diese hat die Einwanderungspolitik Merkels bereits des Öfteren heftig kritisiert.

  8. raindancer

    Christian Peter
    Schulz ist ein EU Vasall ..es wäre beides eine Katastrophe

  9. Christian Peter

    @raindancer

    Nicht wirklich. Schulz wird sich nicht lange halten und die CDU/CSU kann sich als Oppositionspartei der dringend erforderlichen personellen sowie politischen Erneuerung unterziehen.

  10. mariuslupus

    @Christian Peter
    Die CDU ist schon längst keine christdemokratische Partei, sondern eindeutig sozialistisch. Wie soll sich die CDU/CSU erneuern ?

  11. Christian Peter

    @mariuslupus

    Es gibt auch vernünftige Politiker in der CSU, wie z.B. Peter Gauweiler, der angesichts der skandalösen Politik Merkels ein Ausscheiden der CSU aus der Regierung nahelegte. Erneuerung kann es nur geben, wenn diese Partei nicht mehr der Regierung angehört.

  12. Thomas Holzer

    “Der dritte Weltkrieg hat begonnen”
    Dümmer geht es fast immer!
    Daß wir in einer Unkultur der Beleidigten, Wehleidigen, der Pseudoopfer leben, ist ja nichts Neues. Ob sich diese Unkultur durch die direkte Demokratie beseitigen lässt, wage ich zu bezweifeln, ich befürchte eher das Gegenteil.
    Einige viele, aufsehenerregende Vergewaltigungen, einige viele aufsehenerregende Morde (z.B. durch Neubürger) und die Todesstrafe in Österreich (durch direkte Demokratie) wird umgehend wieder “salonfähig” werden, und schlußendlich auch Gesetz

  13. Wanderer

    @raindancer, @Holzer
    Den Baumgartner-Aussagen kann ich weitgehend zustimmen. Der Satz zum dritten Weltkrieg würde übrigens bei vollständiger Zitierung wesentlich weniger Aufsehen erregen.

  14. mariuslupus

    @Christian Peter
    Richtig, aber leider hat sein Chef nicht das Format von FJS. Nicht einmal am Nockherberg gelingt es nicht, ihn zu dablecken, hat halt kein Profil

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .