Kategorie-Archive: Allgemein

Wie Deutschland seine Industrie nachhaltig ruiniert

Von | 28. Mai 2021

Schon heute hat Deutschland die höchsten Stromkosten der gesamten westlichen Welt, weil der grüne Strom aus Wind- und Sonnenkraft sehr volatil ist und zur Kompensation der extremen Fluktuationen und der häufigen Dunkelflauten den gesamten konventionellen Kraftwerkpark oder gleichwertigen Ersatz durch Gaskraftwerke benötigt. Die doppelten Fixkosten erklären den Spitzenpreis. Hinzu kommt: … > weiter lesen

Der Staat als Einbrecher

Von | 25. Mai 2021

(C.O.) Ein Wiener Finanztrainer bot seinen Kunden heuer im April ein Seminar mit scheinbar wenig realitätsnahen Themenschwerpunkten an. Zu lernen war da, “Wie du enteignungsähnliche Maßnahmen frühzeitig erkennen kannst und dadurch rechtzeitig handeln kannst”, “Welche verschiedenen Möglichkeiten der Staat hat dein Vermögen anzugreifen und wie du dich gegen jede einzelne … > weiter lesen

Was tun mit den vielen Arbeitslosen?

Von | 22. Mai 2021

(ANDREAS UNTERBERGER) Mit großer Verspätung haben nun Arbeitsminister Kocher und damit hoffentlich auch die ganze Regierung erkannt, dass die großzügige österreichische Kurzarbeitslösung nicht sonderlich klug ist – oder zumindest nicht mehr. Worauf das Tagebuch schon lange hingewiesen hat, hat nun auch Kocher ausgesprochen: Die Corona-Kurzarbeit bremst die Flexibilität, reduziert die … > weiter lesen

Warum die “Neuverteilung der Arbeitszeit” Unfug ist

(ANDREAS TÖGEL) Die Arbeiterkammer verlangt kürzere Arbeitszeiten bei gleichem Lohn. Warum das gerade jetzt keine so gute Idee ist. Bei der weit verbreiteten Ansicht, der wirtschaftliche Nutzen des einen resultiere aus dem Schaden des anderen, handelt es sich um eine fatale Fehleinschätzung. Dass Die Wirtschaft kein Nullsummenspiel ist, beweist ein … > weiter lesen

Mit den Grünen zurück in die 1950er Jahre

Von | 8. Mai 2021

(Christian Ortner) Künstliche Verarmung der Menschen, um das Klima zu retten, ist keine gute Idee. Bei der Frage, wie Klimaschutz vernünftigerweise organisiert werden soll, spielen unabhängig von der ideologischen Verortung der jeweils handelnden Politiker Technologie und Innovation eine ganz zentrale Rolle: Egal ob Sonne oder Wind, Wasserstoff oder synthetische Treibstoffe … > weiter lesen

Die Öko-realsozialistische Angstpolitik

Von | 6. April 2021

(JOSEF STARGL) Die professionellen Antikapitalisten pflegen in einem „Klima der Angst“ einen säkularisierten Chiliasmus. Sie glauben an das Ende der Marktwirtschaft und an die Erschaffung eines irdischen Paradieses durch die Politik.
Die ergebnisgerechten öko-realsozialistischen Gegenzivilisationsrevolutionäre meinen, dass alle Menschen (global) für alles verantwortlich sind.
Als selbsternannte „Retter der Welt“ freuen … > weiter lesen

Macron, Orban & Friends plädieren für Atomenergie

Von | 26. März 2021

Frankreich, Polen, Ungarn und vier weitere EU-Staaten machen sich in Brüssel für die Atomkraft stark. Diese dürfe nicht von der europäischen Klima- und Energiepolitik ausgeschlossen werden, schrieben Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und sechs Regierungschefs aus Mittel- und Osteuropa in einem Brief. Dieser wurde auf der Internetseite der polnischen Regierung veröffentlicht. … > weiter lesen

„Millennial Socialism“: Warum fällt der Groschen nicht?

Von | 13. März 2021

Der Sozialismus ist, unter dem Stichwort „Millennial Socialism“, wieder in Mode gekommen. Zahlreiche Umfragen zeigen, dass sich sowohl die sozialistische Idee im Allgemeinen, als auch konkrete sozialistische Politikrezepte wie Industrieverstaatlichungen hoher Beliebtheit erfreuen, und das insbesondere unter jungen Leuten. Doch das Schema der Sozialismus-Versteher funktionierte schon immer nach denselben Mechanismen./ … > weiter lesen

Etatismus – Versuch einer Erklärung

Von | 13. März 2021

(ANDREAS TÖGEL) Unter dem Stichwort Etatismus findet sich im Internetlexikon Wikipedia folgender Eintrag: “Etatismus (frz. État “Staat”) bezeichnet eine politische Annahme, nach der ökonomische, soziale oder ökologische Probleme durch staatliches Handeln zu bewältigen sind.” Wer kann aus welchem Grund annehmen, dass bestimmte Probleme ausgerechnet und nur durch den Staat zu … > weiter lesen

Wirtschaftliche Freiheit bedeutet Wohlstand

Von | 11. März 2021

(ANDREAS TÖGEL) Einmal jährlich veröffentlicht die liberale US-amerikanische Denkfabrik „Heritage Foundation“, zusammen mit dem Wall Street Journal, den internationalen „Index of Economic Freedom“. Der soeben erschienene 2021er- Report bietet einen Überblick über die wirtschaftliche Lage und Entwicklung von 178 Ländern. Die ersten fünf Plätze belegen (wieder) Singapur, Neuseeland, Australien, die … > weiter lesen