Kategorie-Archive: Allgemein

Erfolglos und unsterblich

Von | 29. August 2021

(Christian Ortner) Es ist ziemlich genau 30 Jahre her, dass der Zusammenbruch der Sowjetunion und damit des Sozialismus als Gegenmodell zum Kapitalismus seinen Lauf nahm. Ende August 1991 versuchten die Wodka-Putschisten aus Militär und KGB in Moskau noch einmal das Ruder herumzureißen und das Sowjetsystem zu retten; doch vergeblich. Auch … > weiter lesen

Wenn gerechte Pensionen ungerecht sind

Von | 18. August 2021

(C.O.)   Wenn nicht alles täuscht, werden die Pension in Österreich demnächst so angehoben, wie das jetzt schon seit einigen Jahren Usus geworden ist: die Bezieher kleiner Renten dürfen mit einer stärkeren Erhöhung rechnen, jene mit etwas besseren Pensionen werden weniger bis gar nichts lukrieren.

Dass nicht alle Pensionisten die gleiche … > weiter lesen

Katastrophenhilfe: Ungerechte Gerechtigkeit

Von | 31. Juli 2021

(C.O.) Deutschlands Finanzminister, Olaf Scholz (SPD), hat nach den verheerenden Hochwasserkatastrophen und ihren desaströsen finanziellen Folgen für die Betroffenen die große Geld-Bazooka in Stellung gebracht. Jenen Hausbesitzern, deren Schaden nicht von einer Versicherung abgedeckt ist und denen teils das ganze Eigenheim weggeschwemmt worden ist, stellt er die Wiedererrichtung ihres Hauses … > weiter lesen

Der Abschied vom “Wohlstand für alle”

Von | 23. Juli 2021

(JOSEF STARGL) Ein in diesem Land weit verbreiteter marktwirtschaftlicher und wirtschaftspolitischer Analphabetismus sowie eine von den Institutionen der Bewußtseinsbildungsindustrie und von zahlreichen Politikern propagierte „soziale und ökologische Gerechtigkeit“ fördern das Nichterkennen der Folgen des monetären, des supranationalen und des staatlichen Interventionismus. Eine partialinteressenorientierte Zwangsumverteilungspolitik bewirkt Freiheits- und Wohlstandsverluste.

Die politische … > weiter lesen

Jetzt kommt das Verarmungsprogramm für den “Kleinen Mann”

Von | 20. Juli 2021

(CHRISTIAN ORTNER) EU-Kommissar Franz Timmermans, das ist jener holländische 20.000-Euro-im-Monat-Sozialist, der uns nur mehr alle paar Jahre einmal fliegen lassen will, hat letzte Woch die Klappe wieder einmal ordentlich weit aufgerissen. Das „Klimapaket“ der Union, so tönte er bei dessen Präsentation, kommen er neuen „Industriellen Revolution“ gleich, denn „die Welt … > weiter lesen

Politik im Treibsand des Interventionismus

Von | 19. Juli 2021

So seltsam es zunächst klingen mag: Der Corona-Schock ist aus ökonomischer Sicht vergleichsweise gut verdaulich. Nachhaltiger als die pandemiebedingten Schäden bedrohen politikbestimmte Defekte hierzulande den Wohlstand – und zwar nicht erst, seit SARS-CoV-2 in der Welt ist. Indem der Kampf gegen das Virus einen Großteil der Aufmerksamkeit auf sich gezogen … > weiter lesen

Falscher Plan zur falschen Zeit

Von | 17. Juli 2021

(C.O.) Wenn eine Volkswirtschaft einer Seuche wegen erheblich geschwächt wurde, die Schulden astronomisch gestiegen sind und die Wirtschaftsleistung gefallen ist, dann wird jeder halbwegs vernunftbegabte Mensch auch ohne abgeschlossenes Studium der Ökonomie zum gleichen Schluss kommen: Jetzt ist es Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und mehr zu arbeiten als früher, wo … > weiter lesen