Kategorie-Archive: Sozialstaat

Die Öko-realsozialistische Angstpolitik

Von | 6. April 2021

(JOSEF STARGL) Die professionellen Antikapitalisten pflegen in einem „Klima der Angst“ einen säkularisierten Chiliasmus. Sie glauben an das Ende der Marktwirtschaft und an die Erschaffung eines irdischen Paradieses durch die Politik.
Die ergebnisgerechten öko-realsozialistischen Gegenzivilisationsrevolutionäre meinen, dass alle Menschen (global) für alles verantwortlich sind.
Als selbsternannte „Retter der Welt“ freuen … > weiter lesen

„Millennial Socialism“: Warum fällt der Groschen nicht?

Von | 13. März 2021

Der Sozialismus ist, unter dem Stichwort „Millennial Socialism“, wieder in Mode gekommen. Zahlreiche Umfragen zeigen, dass sich sowohl die sozialistische Idee im Allgemeinen, als auch konkrete sozialistische Politikrezepte wie Industrieverstaatlichungen hoher Beliebtheit erfreuen, und das insbesondere unter jungen Leuten. Doch das Schema der Sozialismus-Versteher funktionierte schon immer nach denselben Mechanismen./ … > weiter lesen

Etatismus – Versuch einer Erklärung

Von | 13. März 2021

(ANDREAS TÖGEL) Unter dem Stichwort Etatismus findet sich im Internetlexikon Wikipedia folgender Eintrag: “Etatismus (frz. État “Staat”) bezeichnet eine politische Annahme, nach der ökonomische, soziale oder ökologische Probleme durch staatliches Handeln zu bewältigen sind.” Wer kann aus welchem Grund annehmen, dass bestimmte Probleme ausgerechnet und nur durch den Staat zu … > weiter lesen

Wirtschaftliche Freiheit bedeutet Wohlstand

Von | 11. März 2021

(ANDREAS TÖGEL) Einmal jährlich veröffentlicht die liberale US-amerikanische Denkfabrik „Heritage Foundation“, zusammen mit dem Wall Street Journal, den internationalen „Index of Economic Freedom“. Der soeben erschienene 2021er- Report bietet einen Überblick über die wirtschaftliche Lage und Entwicklung von 178 Ländern. Die ersten fünf Plätze belegen (wieder) Singapur, Neuseeland, Australien, die … > weiter lesen

Dänemark schickt Asyl-Syrer heim

Von | 8. März 2021

“…. Dänemark hingegen hat jetzt offiziell 94 syrischen Staatsbürgern die Aufenthaltsberechtigung entzogen. Und wird das in Kürze noch bei weiteren 350 Syrern tun. Diese Syrer werden von Dänemark zwar nicht mit Gewalt abgeschoben. Sie werden aber in Abschiebezentren gebracht, aus denen sie nur Richtung Ausland herauskommen können. Das steht … > weiter lesen

Die Macht der Torheit

Von | 28. Februar 2021

(JOSEF STARGL) Schon Erasmus von Rotterdam (1466 – 1536) erkannte die „Stärke der Torheit“ und lobte sie als „Würze für ein angenehmes Leben“ sowie für den „gemeinschaftlichen Genuß des Glücks“. Er wußte, dass „den Menschen der Schein mehr gefällt als die Wahrheit“.
Wir haben schon lange kein Erkenntnisproblem. Die „Idee … > weiter lesen

Sozialismus ist unmoralisch

Von | 22. Januar 2021

Uneigennützigkeit. Erfüllung der Bedürfnisse der Menschen. Das sind die Eigenschaften, mit denen Sozialisten ihr Wunschsystem beschreiben. Niemand spricht von Produktivität oder der Schaffung von Wohlstand. Es ist ein rein emotionaler Appell an das moralische Empfinden. Es ist unklug, solche Anhänger des Sozialismus einfach als naiv oder ignorant abzutun. Vielmehr lässt … > weiter lesen

Wie das mit der Eigenverantwortung doch funktioniert

Von | 16. Januar 2021

(Christoph Augner) Verantwortlichliches Handeln lässt sich nicht auf Knopfdruck aktivieren. Vor allem dann nicht, wenn man ansonsten alles dafür tut, dass Selbstverantwortung überflüssig wird. “Es gibt ja auch noch die Eigenverantwortung” – wenn eine Führungskraft das sagt, heißt das meist so etwas wie “das lässt sich nicht so … > weiter lesen