Kategorie-Archive: Deutschland

Nach dem Corona-Schock: Wie der Interventionismus die Wirtschaftspolitik infiziert

Von | 30. November 2020

(ANDREAS TÖGEL) Unter obigem Titel stand ein im Rahmen einer Veranstaltung des Wiener „Austrian Institute of Economics and Social Philosophy“ von Prof. Dr. Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft in Köln gehaltener Vortrag.
Vorauszuschicken ist, dass die zur Eindämmung der Pandemie ergriffenen Regierungsmaßnahmen zur größten Wirtschaftskrise der letzten 100 Jahre … > weiter lesen

Kernfusion auf bayrisch: Wunder von Penzberg?

Von | 30. November 2020

“… In Oberbayern wird sich vielleicht schon bald eine Firma ansiedeln, die ein neues Verfahren zur atomaren Kernfusion verwendet, um total saubere Energie zu erzeugen. Ist das technikfeindliche Deutschland, wo gerade die Atomenergie abgeschaltet wird, der richtige Standort dafür? Und warum soll es jetzt klappen, wo man doch schon seit … > weiter lesen

Gute Geschäfte mit Groll gegen Corona-Maßnahmen

Von | 29. November 2020

“….Den Anfang hat „Querdenken 711“ gemacht: Unternehmer Michael Ballweg hat im Frühjahr in Stuttgart eine Bewegung ins Leben gerufen, die seitdem deutschlandweit – und darüber hinaus – gegen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus mobilisiert. An Geld mangelt es nicht, die „Querdenker“ profitieren davon, dass Wut die Geldbörsen zu öffnen scheint. … > weiter lesen

Religion ohne Humor

Von | 28. November 2020

“…..Wir lachen über Pfaffen und Politik, in der Kneipe, im Kabarett, mal laut, mal heimlich. Wir sind ja selbst der erste Gegenstand unserer Witze, das schweißt zusammen und macht klüger. Wir lachen auch über Religion und religiös geprägte Eigenheiten! Etwa im genialen „Leben des Brian“ übers Christentum oder mit Woody … > weiter lesen

Der wahre Umfang der Corona-Pleiten

Von | 27. November 2020

(Von Christian Demant). Durch die umfangreichen Corona-Einschränkungen sind viel mehr Unternehmen – oder ganz allgemein gesprochen Marktteilnehmer – betroffen als in der Öffentlichkeit dargestellt. Das für diese sogenannte Novemberhilfe eingesetzte Geld, ist das der Steuerzahler, mit dem ansonsten leistungsbereite Bürger für ein staatlich verordnetes Nichtstun bezahlt werden. Wir sehen im … > weiter lesen

Von | 22. November 2020

Die FAZ berichtet über die politischen Ansichten deutscher Nachwuchsjournalisten und kommt dabei zu einem nicht überraschenden, aber doch recht aufschlußreichen Ergebnis: “Monochrom sieht es bei den politischen Ansichten der Nachwuchsjournalisten der ARD aus. Würden nur sie wählen, käme Rot-Rot-Grün auf einen Stimmenanteil von 92 Prozent”. (hier)

Die Probleme des Grünen-Chefs mit der Demokratie

Von | 22. November 2020

“Ich denke: Der Brexit ist durch eine Volksabstimmung ausgelöst worden, Europas Verfassung ist durch sie verhindert worden”, sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Bei der Fortsetzung des am Freitag gestarteten Digital-Parteitages stimmen die Delegierten der Ökopartei an diesem Samstag über Forderungen ab, mehr Elemente direkter Demokratie auch bundesweit zu … > weiter lesen

Deutsche Autogipfel: Tod durch Ersticken

Von | 22. November 2020

In gefühlt immer schnellerem Tempo häufen sich die „Autogipfel“ der Bundesregierung mit den Spitzen der deutschen Automobilindustrie. In diesem Bereich scheint sich aus der Interventionsspirale ein sich immer schneller drehendes Interventionskarussell zu entwickeln, in dem ordnungspolitische Prinzipien völlig auf der Strecke bleiben. Dabei könnte man sich all diese destruktiven Interventionen … > weiter lesen

Intensivbetten im Spital: Genug ist nie genug?

Von | 21. November 2020
(C.O.) Warum eine teure Ineffizienz unseres Gesundheitssystems plötzlich ein echter Glücksfall ist. Es schien eine selbst für diese mit schlechten Nachrichten mehr als üppig versorgten Tage eine ganz besonders üble Meldung zu sein, die Mitte der Woche durch die Medien rauschte: In der Schweiz seien dank Corona alle Intensivbetten belegt,
> weiter lesen