Kategorie-Archive: EU

„Die hochverschuldeten EU-Staaten müssen ihre Schulden in den Griff bekommen“

Von | 21. Oktober 2021

„…Die EU-Kommission will die komplizierten Fiskalregeln überarbeiten. Dahinter steckt der Wunsch vieler Länder nach weniger strengen Vorgaben. Doch weder neue Regeln noch Investitionen in den Klimaschutz oder in die Digitalisierung ersparen den Regierungen die knifflige Aufgabe, einen soliden Haushalt zu führen. NZZ, hier

Die neue polnische Frage

Von | 17. Oktober 2021

(CHRISTIAN ORTNER/WZ) Es ist jetzt 160 Jahre her, dass in den Vereinigten Staaten von Amerika jener Bürgerkrieg losbrach, der am Ende 600.000 Tote gefordert hat, mehr als jeder andere Krieg mit US-Beteiligung. Entgegen einem in Europa weit verbreiteten Missverständnis ging es dabei nicht unmittelbar ums Verbot der Sklaverei, sondern um … > weiter lesen

Das Problem mit den „Glühenden Europäern“

Von | 25. September 2021

(CHRISTIAN ORTNER/ „Presse“) Das Europäische Parlament hat dieser Tage, ohne dass dies sonderlich wahrgenommen wurde, eine Aufforderung an die Mitgliedstaaten der Union gerichtet, alle Formen der gleichgeschlechtlichen Ehe oder entsprechender Partnerschaften anzuerkennen. Derzeit ist das in Polen, Bulgarien, Rumänien, Litauen, Lettland und der Slowakei nicht der Fall, einige andere EU-Staaten … > weiter lesen

Ein Milliardenfehler der EU

Von | 14. September 2021

(Christian Ortner/ „EXXPRESS“) Wenn ich morgen zu meiner Bank gehe, einen Kredit über 200.000 Euro möchte und die Frage, wann und wie und aus welchem Einkommen ich das zurückzahlen werde, nicht einigermaßen schlüssig beantworten kann, dann wird mich der Bankmensch vermutlich zuerst bitten, den Inhalt meines Schrankes auf die Vollzähligkeit … > weiter lesen

Von der Schuldenunion zum Vermögensregister

Von | 12. September 2021

(ANDREAS TÖGEL/ „EXXPRESS“) „Von Troja bis Vietnam“ lautet der Untertitel des 1984 von der US-amerikanischen Historikerin Barbara Tuchmann veröffentlichten Buches „Die Torheit der Regierenden“. In der Einleitung stellt die Autorin fest, dass die Ergebnisse politischen Handelns oft auf das Gegenteil des Intendierten hinauslaufen. Anhand der vier von ihr gewählten historischen … > weiter lesen

Der Weg in die Stagflation

Von | 27. August 2021

(JOSEF STARGL) Die Europäische Union hat sich zu einer Schuldenunion mit einer Vergemeinschaftung von Schulden, zu einer Entschuldungsunion, zu einer Enteignungsunion und zu einer „Union der Zwangsumverteilung von Einkommen und von Vermögen“ entwickelt.

Eine supranationale antikapitalistische Nomenklatura hat nicht nur eine geldpolitische Finanzierung überschuldeter Staaten, sondern mit einer Geldentwertungspolitik und … > weiter lesen

Bankrott sein hilft auch nicht gegen den Klimawandel

Von | 21. August 2021

(C.O.) Finanzminister Gernot Blümel hat recht, wenn er in der EU eine Allianz gegen die Fortsetzung der exzessiven Schuldenpolitik zu schmieden versucht. Vergleicht man die Höhe der Staatsschulden der europäischen Nationen, fällt einem als Erstes der dramatische Unterschied auf, in dem sich die doch recht ähnlichen Staaten verschuldet haben. Während

> weiter lesen

Nein, meine privaten Besitztümer gehen die EU nichts an

Von | 15. August 2021

(CHRISTIAN ORTNER) Brüssel überlegt gerade ein zentrales „Vermögensregister“ für alle Insassen der Union. Das ist keine gute Idee, denn damit wird nicht nur Geldwäsche erschwert. Wenn in der Europäischen Union neue Normen damit begründet werden, sie seien notwendig, um Geldwäsche und Steuerhinterziehung zu bekämpfen, ist stets eine gewisse Skepsis … > weiter lesen