Kategorie-Archive: Impfungen

Das Verweigerer-Dilemma

Von | 23. Januar 2021
(CHRISTIAN ORTNER) Es ist ein eher verstörendes Faktum, dass ausgerechnet unter dem Pflegepersonal in Altersheimen und ähnlichen Einrichtungen der Anteil jener, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen, ziemlich hoch ist und weit über dem Bevölkerungsdurchschnitt liegt. In Deutschland verweigert laut Umfragen etwa jeder zweite professionell Pflegende die Impfung,
> weiter lesen

Corona-Impfungen: Das schimmste Staatsversagen seit 1945

Von | 6. Januar 2021

(CHRISTIAN ORTNER) Was wir rund um die Corona-Impfungen, die viel zu langsam durchgeführt werden, auf der nationalen wie auf der EU-Ebene, mitverfolgen dürfen, kann man nicht anders beschreiben als den größten Fall von Staatsversagen seit 1945. Ein Staatsversagen, das tausende, wenn nicht noch viel mehr Menschenleben fordern wird, einen Schaden … > weiter lesen

Impfen oder nicht – Willkommen beim Corona-Poker!

Von | 20. Dezember 2020

(MARCUS FRANZ) Das Spannungsfeld zwischen Covid, Lockdowns, Massentests, Maskenpflicht, Schutz der vulnerablen Gruppen, Zuteilung medizinischer Ressourcen, Triage, Recht auf Leben, Impfung und diversen anderen Begriffen, die derzeit unseren Alltag prägen, wird immer größer und immer spürbarer. Zentrale Angelpunkte sind Freiheit, Sicherheit und die Frage, wie weit persönliche Einschränkungen gehen dürfen … > weiter lesen

Zwangsimpfungen? Nein, aber.

Von | 12. Dezember 2020

(CHRISTIAN ORTNER) Ohne Impfung kein Boarding: Das hat jüngst die australische “Quantas” angekündigt, die zumindest auf Langstreckenflügen künftig keine Passagiere mehr in ihre Flieger lassen will, die nicht gegen Corona geimpft sind. Die Aussie-Airline wird sicher nicht das einzige Unternehmen bleiben, das dies so halten wird. Absehbar ist, dass ohne … > weiter lesen

Corona-Politik: Ist einmal keinmal?

Von | 2. Dezember 2020

“Eigentlich geht es aber um eine weit über die Pandemie und ihre Bekämpfung hinausreichende Frage der Wirtschaftspolitik, ja der Politik insgesamt. Sie wurde erstaunlicherweise bisher wenig oder nicht gestellt: Wie schnell darf man mit der Einmaligkeit einer Situation das Brechen bewährter Prinzipien rechtfertigen?…..” Interessante Analyse in der NZZ

Impfpflicht durch die Hintertür?

Von | 29. November 2020

(C.O.) Im Milieu der vermeintlich liberalen oder gar libertären Anhänger der “Corona-ist-ja-nur-ein-Gripperl”-Theorie grassiert derzeit der Ärger darüber, dass einige Airlines angedeutet haben, künftig nur noch geimpfte Passagiere an Bord zu lassen, so wie vielleicht auch Restaurants, Opernhäuser oder andere Orte, an denen viele Menschen zusammentreffen das handhaben werden. Damit, so … > weiter lesen

Tests, Impfungen und die sogenannte “Freiwilligkeit”

Von | 29. November 2020

(ANDREAS UNTERBERGER) Eine der größten und unsinnigsten Dummheiten, die gegenwärtig quer durchs Land galoppiert, ist die von der angeblich garantierten und angeblich unbedingt notwendigen Freiwilligkeit aller Corona-Massentestungen wie auch der Freiwilligkeit der künftigen Impfungen. Medien wie Politiker, Regierung wie – ganz besonders – die Opposition übertreffen einander in Beteuerungen: Massentests … > weiter lesen