Kategorie-Archive: Iran

Buchtip: “Waffen für Teheran”

Von | 1. April 2021

(C.O.) November 1986, im berüchtigten Evin-Gefängnis des iranischen Regimes am Stadtrand von Teheran. Die Wächter zerren einen österreichischen Staatsbürger aus seinem Drecksloch von Zelle, führen ihn mit verbundenen Augen und gefesselten Händen in den Gefängnishof und stellen ihn an die Wand. Er spürt intensiv, dass nun einige Gewehre auf ihn … > weiter lesen

Bidens Iranpolitik und der kurze Weg zur Bombe

Von | 3. Februar 2021

“….. Es ist bereits eingetreten, was manche Kritiker erst in 15 Jahren befürchtet haben: Der Iran hat seine Zentrifugen weiterentwickelt und beträchtliche Mengen (schwach) angereichertes Uran auf Vorrat produziert. Er hat sich unter dem Radar – insbesondere der Europäer – bereits heute in eine Position gebracht, in der er in … > weiter lesen

Was wurde eigentlich aus der Mega-Explosion im Hafen von Beirut?

Von | 4. Januar 2021

Mehr als vier Monate sind seit der gewaltigen Explosion im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut vergangen, und viele Libanesen fordernAntworten auf die Rolle der vom Iran unterstützten Terrororganisation Hisbollah bei dem Massaker im Hafen. Ausserdem fordern sie ein Ende der iranischen Besatzung des Libanon.

Am 4. August explodierte eine … > weiter lesen

Heiko Maas: Wegen Auschwitz in die Politik. Echt?

Von | 26. Dezember 2020

(HENDRYK BRODER) Bevor Heiko Maas in die Außenpolitik einstieg, war Auschwitz für ihn keine Referenzgröße. Dass er „wegen Auschwitz in die Politik gegangen“ ist, hat er zum ersten Mal in einer Ansprache vor den Mitarbeitern des Auswärtigen Amtes erwähnt, am Tag seiner Amtseinführung am 14. März 2018. Bis dahin war … > weiter lesen

Der Blogbetreiber hier, ein Satanist!

Von | 13. Dezember 2020

(CHRISTIAN ORTNER) Unter dem Titel “Den Vater der iranischen A-Bombe zu töten war richtig und legitim” habe ich am Freitag in der “Presse” argumentiert: Dass die Europäische Union den Anschlag auf den wichtigsten Mann des Atomprogramms der Mullahs „kriminell“ nennt, ist realpolitischer Unsinn. Das sehen viele meiner Leser anders,

> weiter lesen

USA schicken “Fliegende Festungen” in den Persischen Golf

Von | 11. Dezember 2020

The Pentagon ordered two B-52 bombers to conduct a 36-hour ‘show-of-force’ mission in the Persian Gulf on Thursday, which military officials told the New York Times was intended to “deter Iran and its proxies from carrying out attacks against United States troops in the Middle East” amid rising tensions. mehr … > weiter lesen

Warum die Muslimbruderschaft aus ihrem Loch gekrochen ist

Von | 30. November 2020

(von Khaled Abu Toameh) Wird eine neue US-Regierung unter Joe Biden möglicherweise die Muslimbruderschaft, die von Ägypten, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und Syrien als terroristische Organisation eingestuft wird, wiederaufleben lassen? Warum freut sich die Muslimbruderschaft über den “Sieg” Bidens?

Es gibt Araber die sagen, sie seien beunruhigt,

> weiter lesen

Der fehlerhafte Kampf gegen den Terror

Von | 13. November 2020

(ANDREAS UNTERBERGER) Österreich ist endlich großflächig gegen die Muslimbrüder vorgegangen. Deren Strategie, auch ohne Gewaltanwendung in möglichst vielen Staaten eine totalitäre islamische Herrschaft errichten zu wollen, war und ist ja noch viel bedrohlicher als einzelne Terroranschläge. Die Muslimbrüder arbeiten meist nicht mit Sprengstoffgürteln und Bomben, sondern letztlich mit der viel … > weiter lesen

Staatsempfang für den Präsidenten eines islamistischen Terror-Regimes

Von | 4. Juli 2018

(Von Stefan Frank)  Staatsempfang für einen Henker: Der iranische Präsident Hassan Rouhani ist diese Woche zu Besuch in der Schweiz und in Österreich. Zu einer Zeit, wo viele Europäer – Politiker und Journalisten inbegriffen – entweder im Urlaub sind oder sich auf die Fußballweltmeisterschaft konzentrieren, wird in Zürich, Bern und

> weiter lesen