Kategorie-Archive: Kapitalismus

Buch: “Kapitalismus, Sozialismus und Anarchie”

Von | 14. November 2021

Mit seinem Buch Kapitalismus, Sozialismus und Anarchie: Chancen einer Gesellschaftsordnung jenseits von Staat und Politik legt Antony Mueller ein umfassendes Werk vor, das nicht nur die Grundsätze der Österreichischen Schule der Nationalökonomie ausführlich erläutert, sondern auch historische, psychologische und theoretische Analysen der Gesellschaft aus der Perspektive der Österreichischen Schule enthält. … > weiter lesen

Wie der Staat Arbeitslosigkeit erzeugt

Von | 24. August 2021

(C.O.) Jobs für Menschen, nicht so wirklich etwas gelernt haben, werden bekanntlich immer rarer. Derartige Arbeiten werden bekanntlich immer öfter von Computern und Automaten übernommen, etwa wenn die Supermarktkassiererin durch eine Kassa ersetzt wird, die der Kunde selbst bedient.

Trotzdem sind solche Jobs für Menschen ohne besondere Kenntnisse natürlich wichtig: … > weiter lesen

Die antikapitalistischen Lügenbarone

Von | 18. August 2021

(JOSEF STARGL) Die Strategen der öko-sozialistischen Gesinnungsethiker und Moralisierer inszenieren sich permanent als Propagandisten einer „Gesellschaft der Zwangssolidarischen und der freiwillig Selbstlosen“ und verbreiten den Mythos einer politischen Planbarkeit und Machbarkeit der zivilisatorischen Entwicklung.

Die Gesinnung der Nomenklatura der Zivilisationsrevolutionäre soll den Hausverstand, die Vernunft sowie die Urteilskraft und ihre … > weiter lesen

Systemwechsel, nein danke!

Von | 16. August 2021

(C.O.) Manche Ideen zur Bekämpfung des Klimawandels sind gefährlicher als das Problem selbst. Greta Thunberg, die jüngst das Cover der “Vogue” zierte, ließ deren Leserinnen wissen, was es jetzt braucht: nichts weniger als einen Systemwechsel. Die Wiener Politologin Natascha Strobl erklärte dazu via Twitter: “Ganz nüchtern werden wir uns zwischen … > weiter lesen

Mehr Mut zu einer kapitalistischen Bildung

Von | 10. August 2021

(JOSEF STARGL) Die Geldpolitiker der Europäischen Zentralbank, die Politiker in den supranationalen Institutionen der Europäischen Union und in den Regierungen der Staaten sowie die Eurokraten und die Bürokraten inszenieren sich ständig als Problemlöser für die (sozialen und wirtschaftlichen) Probleme der Bürger.
Immer mehr „Geld aus dem nichts“ soll Staatsbankrotte überschuldeter … > weiter lesen

Erfolg verzeihen sie Dir nie…

Von | 27. Juli 2021

(C.O.) Dass in den vergangenen Tagen gleich zwei superreiche und etwas tollkühne Männer, Amazon-Gründer Jeff Bezos und Virgin-Boss Sir Richard Branson – in ihren eigen fliegenden Kisten ins All aufgebrochen sind, wenn auch nur für ein paar Minuten und auch nicht so wahnsinnig weit, markierte den Beginn eines aufregenden neuen … > weiter lesen

Der Abschied vom “Wohlstand für alle”

Von | 23. Juli 2021

(JOSEF STARGL) Ein in diesem Land weit verbreiteter marktwirtschaftlicher und wirtschaftspolitischer Analphabetismus sowie eine von den Institutionen der Bewußtseinsbildungsindustrie und von zahlreichen Politikern propagierte „soziale und ökologische Gerechtigkeit“ fördern das Nichterkennen der Folgen des monetären, des supranationalen und des staatlichen Interventionismus. Eine partialinteressenorientierte Zwangsumverteilungspolitik bewirkt Freiheits- und Wohlstandsverluste.

Die politische … > weiter lesen