Kategorie-Archive: Klima

Wenn in Peru der Wasserspiegel steigt

Von | 7. Juni 2021

Je kopfloser die Politik agiert, desto mehr Bedeutung kommt den Gerichten zu. Das Bundesverfassungsgericht hat die Bundesregierung verpflichtet, die Eckdaten des Klimawandels über das Jahr 2030 festzulegen, was diese umgehend tat. Ebenso absurd, aber nicht minder real, ist die Klage eines peruanischen Bauern, über die seit Jahren vor dem Oberverwaltungsgericht … > weiter lesen

EZB: Notenbank auf Abwegen

Von | 5. Juni 2021

(Christian Ortner) Statt um die Lufttemperatur im Jahr 2051 sollte sich die EZB lieber um die Inflation kümmern. Allen Ernstes zu glauben, man könne halbwegs verlässlich vorhersagen, wie sich die Geschäfte von vier Millionen Unternehmen weltweit und von 2.000 europäischen Banken im Jahr 2051(!) unter dem Einfluss des

> weiter lesen

Aktivisten oder Ökoterroristen?

Von | 28. Mai 2021

Greenpeace dringt mit 40 Mann in den Hafen von Emden ein, stiehlt 400 Zündschlüssel von zum Export bereitstehenden Volkswagen und ist auch noch stolz darauf. In München zünden linke Aktivisten Kabel an und legen für 20.000 Haushalte die Stromversorgung lahm. Was machen diese „Aktivisten“ als nächstes? Bombenanschläge gegen Kraftwerke? / … > weiter lesen

Grundrechte unter Temperatur-Vorbehalt?

Von | 22. Mai 2021
(C.O.) Der Klimakrise künftig mit ähnlichen Methoden zu begegnen wie heute der Corona-Pandemie, ist keine gute Idee. Dem deutschen Ökonomen Karl-Friedrich Israel verdanken wir die Erkenntnis, dass “nichts so permanent ist wie ein temporärer Staatseingriff”. In jeder Krise, sei es eine ökonomische Depression, ein Krieg, eine Naturkatastrophe oder eine Pandemie,
> weiter lesen

Wie sich mit der Klima-Angst Milliarden scheffeln lassen

Von | 16. Mai 2021

Zwei Prozent! Das der deutsche Anteil am globalen CO₂-Ausstoß. Mit abnehmender Tendenz. Baden-Württemberg, das unter erstarkter grüner Regentschaft das Weltklima gleich im Alleingang retten und dafür „bis an die Grenzen des verfassungsrechtlich Möglichen“ gehen will, dürfte kaum ein halbes Prozent beitragen. Österreichs Anteil liegt ebenfalls in dieser Kleinordnung. Das schaffen … > weiter lesen

Mit den Grünen zurück in die 1950er Jahre

Von | 8. Mai 2021

(Christian Ortner) Künstliche Verarmung der Menschen, um das Klima zu retten, ist keine gute Idee. Bei der Frage, wie Klimaschutz vernünftigerweise organisiert werden soll, spielen unabhängig von der ideologischen Verortung der jeweils handelnden Politiker Technologie und Innovation eine ganz zentrale Rolle: Egal ob Sonne oder Wind, Wasserstoff oder synthetische Treibstoffe … > weiter lesen

Die Abgründe des Sich-Gut-Fühlens

Von | 7. Mai 2021

(Vincent Czyrnik) Was einigen Moralisten vielleicht sauer aufstoßen mag: Es ist durchaus egoistisch, für eine moralisch wichtige Sache einzustehen, weil es einen sich selbst gut fühlen lässt. Den Kick des Gutfühlens brauchen – wie ein Junkie, der täglich sein Heroin braucht, rechtfertigt sogar andere niederzumachen, die vorgeblich nicht gut handeln. … > weiter lesen

Tschüß, Öko-Lifestyle!

Von | 6. Mai 2021

( Georg Etscheit ) Bis vor Kurzem rühmte ich mich für meinen umweltfreundlichen Lebensstil. Kühlschrank ohne Gefrierfach, Fleisch nur ausnahmsweise – und auf der Autobahn nicht schneller als 110 fahren. Doch damit ist jetzt Schluss! Im täglichen Angesicht einer neuen, ausgesprochen intoleranten Kaste von Öko-Wohlstandsbürgern mit Baby vorm Bauch, Alibi-Tesla … > weiter lesen

Weniger Rindviecher!

Von | 19. März 2021

Leben ohne Bauern, ohne Obstbau, Ackerbau, Weinbau, Viehwirtschaft, kurz: ohne Kulturlandschaft? Weniger Fleisch essen, empfiehlt SPD-Chefin Saskia Esken. Ich bin mit meinen Forderungen bescheidener. Mir persönlich würde es genügen, wenn die Zahl der Rindviecher in politischer Verantwortung abnähme, das wäre schadstoffarm, kostengünstig und umweltschonend./ mehr

Wenn eine Notenbank das Klima retten will…

Von | 26. Januar 2021

“…..Mit einem neuen Zentrum für Klimawandel will sie ihre unterschiedlichen Expertisen und Arbeitsstränge zu diesem Thema effizienter zusammenbringen, wie Notenbank-Präsidentin Christine Lagarde am Montag auf einer Konferenz in Frankfurt ankündigte. “Das Zentrum für Klimawandel stellt die Struktur bereit, die wir brauchen, um das Thema mit der Dringlichkeit und Entschlossenheit anzugehen, … > weiter lesen