Kategorie-Archive: Migration

Terror in Wien – Die Frage nach dem “Warum”

Von | 10. November 2020

(von Clarisse Pasztory) ‘Warum’ ?- Das haben sich – und mich – viele im Zuge des islamistischen Attentats in Wien gefragt. Warum wir, das kleine Österreich (wo bleibt der verfassungsmässige Rechtsanspruch auf Insel der Seligkeit!), warum ein junger Österreicher, dessen Eltern wir grosszügig als Flüchtlinge aufnahmen?

Zunächst einmal ist Terror … > weiter lesen

Terror in Wien: Tränen für die Täter

Von | 8. November 2020

Ein junger Mann läuft Amok, erschießt vier Menschen und verletzt 22, mitten in Wien. Die Republik ist erschüttert. Und alle fragen sich: Wie konnte das nur passieren? Bis auf einige Gutmenschen. Ein „Gärtner des Lebens“ schickt dem Täter eine „weinende Umarmung“ hinter, die Schwester einer ermordeten Frau zählt „fünf Personen“, … > weiter lesen

Europa kann nicht entscheiden, ob es Krieg gibt, sondern nur, wann

Von | 8. November 2020

(CHRISTIAN ORTNER) Man braucht keine besonderen seherischen Fähigkeiten, um die Konsequenzen des Terroranschlages in Wien voraussagen zur können: genau keine. Sobald die Betroffenheitsrituale abgespult sind, wird wieder business as usual herrschen. Vielleicht mit einer kleinen gesetzlichen Nachschärfung, einer Enquete, einer medienwirksamen Abschiebung,

Und schon wieder irren die Samariter

Von | 5. Juli 2018

“…Wenn „Geflüchtete“ aus Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz Geld übrig haben, stimmt was nicht. Die Leistung darf ausschließlich dazu verwendet werden, den lebensnotwendigen Bedarf zu decken. Der Leistungsempfänger darf also kein Geld “übrig“ haben, um beispielsweise Angehörige im Ausland zu unterstützen./ mehr

200 Migranten stürmen Kroatiens Grenze! (mit VIDEO)

Von | 25. Juni 2018

Unter „Allahu Akbar“-Rufen haben rund 200 Migranten Anfang der Woche die kroatische Grenze bei Maljevac gestürmt. Sie versuchten mithilfe von Baumstämmen und Ästen einen Kanal zu überwinden. Die hauptsächlich männlichen Migranten machten mit „No Croatia, Germany“ und „Work, go work“ ihre Intention deutlich. Sie wurden von den kroatischen Sicherheitskräften unter

> weiter lesen

Europas größtes offenes Migrations-Tor heißt: Österreich

Von | 25. Juni 2018

Diese Zahlen sind für Österreicher ein Schock – und noch viel bedrückender als all die ebenfalls dramatischen Vorgänge in Deutschland oder Spanien, die derzeit rund um die Völkerwanderung die Medien füllen.Freilich: Die meisten Medien ignorieren bezeichnenderweise die nun veröffentlichten Zahlen, die eigentlich einen landesweiten Alarmruf auslösen müssten. Denn sie beweisen: … > weiter lesen