Kein gutes Zeichen, das

Von | 16. Januar 2014

“…..The Baltic Dry Index,  a measure of commodity-shipping rates, has collapsed 39% in just the nine trading days of 2014. It has fallen from 2277 at the end of December 2013 to 1370 today. This key indicator of global economic health is a warning signal for the global economy in 2014″ (hier)

Ein Gedanke zu „Kein gutes Zeichen, das

  1. gms

    Auch wenn der BDI ein guter Frühindikator ist, dessen Rückgang wenig Gutes erwarten läßt, so ist doch der aktuelle Sturz recht gut begründet. Kolumbien hat bis auf Weiteres das Verschiffen von Kohle untersagt, womit schlagartig Tonnagen frei werden, was wiederum die Frachtpreise senkt.[1] Das Chartbild des Baltic Drys spiegelt m.M. nach die globale Unsicherheit wider, mit einer möglichen mittelfristigen Trendwende ebenso, wie einem langfristigen Absturz.

    P.S. Die empirische Gegenprobe: Durch die Aktion Kolumbiens steigen die Kohlepreise [2], was vermuten läßt, daß zumindest China noch einige Zeit unter Dampf steht.
    [1] ft.com/cms/s/0/d5ecbad8-7a2c-11e3-8211-00144feabdc0.html#axzz2qW7VEAEg
    [2] reuters.com/article/2014/01/14/markets-coal-physical-idUSL6N0KO30J20140114

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.