Klima-Verbrechen? Gretas Törn schädlicher als Flug

“Greta Thunbergs Segeltörn nach New York verursacht mindestens sechs Flüge über den Atlantik. Würde sie fliegen, wäre die Reise klimafreundlicher…..” (mehr hier)

12 comments

  1. sokrates9

    Dr Greta zeigt doch perfekt die ganze Verlogenheit der Klimadiskussion auf! Es geht doch nur darum von den Leuten unterstützt von Publicitygeilen Politikern so viel Geld als möglich abzucashen! Dem “Klima”, 96% des CO2 ist naturgemacht – ist das völlig wurscht..
    Bin neugierig ob durch solche Inszenierungen nicht auch mal die Wähler draufkommen was da gespielt wird-..

  2. aneagle

    Scheinbar gibt es ein grünes Intelligenzgen, das Normalsterbliche nicht haben. Das Ergebnis ist: Wenn etwas besonders umweltfreundlich gemacht wird, stellt es sich als besonders klimaschädlich heraus. Das will dann keiner wahrhaben und man tut so, als wäre alles super und die Erde eine Scheibe. Denken und rechnen Menschen nach was da wieder für ein gehirnerschütternder Blödsinn zum Schaden aller(ja auch des Planeten) engstirnig durchgezogen wird, sind sie schwer rechts und es geht den Guten darum ein starkes Zeichen zu setzen. Lässt sich auch bei Migration, Eurokrise, Gender und Energiewende beobachten. Bringt Grünen in allen Parteien Wähler, Macht und (Steuer)Geld- Herz, was willst Du mehr?

  3. Mourawetz

    „96% des CO2 ist naturgemacht.“ Auch in dieser Frage hoffen wir inständig auf die Weisheit Gretas. Die Große Klimaschützerin wird der Natur schon den Weg weisen, wie sie zu leben hat in Einklang mit der Natur.

  4. Der Realist

    Und alle harmlosen Gemüter, vom Bundespräsident en abwärts, lassen sich von Dummberg durch die Arena ziehen.

  5. Gerald

    Offensichtlich hat der Skipper der Malizia das AIS abgeschaltet, denn das Schiff ist auf keiner der gängigen Schiffstracking Seiten zu finden. Nur auf der eigenen Homepage ist die Position des Schiffes auf Windy.com zu finden. Dort allerdings nur als einzelnes Schiff, während z.B. Auf den üblichen Seiten alle Schiffe mit AIS Kennung zu sehen sind, außer, der Transponder wurde abgeschaltet. Dann ist man sozusagen ein „Geisterschiff“.
    Warum tut man dies? Vielleicht, um der Welt nicht zu zeigen, dass man gar nicht so alleine unterwegs ist, sondern, wie zu erwarten mit einer Riesen Entourage an Begleitschiffen. Gretels Weltrettungsgedanken sind ohnehin ein Fall fürs Märchenbuch.

  6. astuga

    @Gerald – angeblich sieht man hier die jeweils aktuelle Position.
    https://tracker.borisherrmannracing.com/
    Und natürlich ist das ganze ein (verlogener, sinnloser und klimaschädlicher) Publicity Stunt.
    Aber das trifft ja bereits auf die Klimahysterie selbst auch zu.

    Geht thematisch nicht nur ums Klima…

  7. Gerald

    @astuga
    Ja das ist aber nur die HP des Skippers. Auf den Seiten wie myshiptracking.com sieht man alle! Schiffe mit eingeschaltetem Transponder. Und wenn da mehrere Schiffe im Pulk unterwegs sind, dann sieht man das natürlich auch.

  8. Johannes

    Der Segeltörn wird filmisch und fotografisch für die Fan-Gemeinde von Greta aufbereitet und uns danach wochenlang begleiten.
    Seien wir ehrlich, sie hätte nicht mit dem Flugzeug anreisen können, wäre nicht gegangen.
    Es wird auf Dauer nicht gehen das Greta überallhin selbst reist. Im Zeitalter von www wird Greta wohl in Zukunft durch Glasfaserkabel flitzen und in Lichtgeschwindigkeit auf jedem Kongress von der Videowall sprechen, alles andere wäre unsinnig.

    Aber dieser Gag der Reise musste einfach sein, denn jetzt ist sie für ihre Teene-Fans unsterblich und für die Erwachsenen eine Galionsfigur.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .