Klimademo am Freitag, Flieger am Weekend

“…..Klassenfahrten von Hamburger Schulklassen führen nicht nur nach Föhr oder in den Harz, sondern bis nach Shanghai, Neu Delhi oder Rio de Janeiro, wie Anfragen von CDU und AfD an den Senat ergaben. Dabei steigen auch Klassen ausgewiesener „Klimaschulen” ins Flugzeug. Rekordhalter ist das Gymnasium Süderelbe, das im Schuljahr 2018/2019 zehn von 23 Klassenfahrten mit dem Klimakiller Flugzeug antrat. mehr hier

7 comments

  1. sokrates9

    Wein trinken, für Wasser predigen – nicht ganz unbekannt in sittlich korrekten Institutionen!

  2. astuga

    Kenne selbst so eine 15-jährige Jugendliche, geht auf die Demos aber macht in einem Jahr drei Urlaubs-Flugreisen.
    Und lässt sich jetzt schon von diesen Ideologen eintrichtern keine Kindern zu bekommen.

  3. Falke

    Die Schüler haben ja diesbezüglich große Vorbilder: bekanntlich sind die grünen Politiker diejengen, die die meisten Flugkilometer pro Jahr absolvieren – sogar innerhalb Deutschlands.

  4. GeBa

    Die grünen Heuchler – ich schrieb schon einmal darüber – Profil auf einer Reisepartnersuche Seite:
    Suchwünsche aus dem Profile: Kreuzfahrt Kulturreise Rundreise Studienreise Städtetrip Wellness
    Bevorzugte Reise- & Urlaubstypen: Abenteuerurlaub, Kreuzfahrt und Kulturreise
    Bevorzugte Regionen: Afrika, Europa und Südamerika
    Meine bisherigen Reise-Highlights: Jemen, Madagaskar, Nord-Europa, Antarktis
    Diesen Urlaub/diese Reise vergesse ich nie: Antarktis, Jemen
    Länder, Regionen, Orte die ich noch bereisen möchte: Färöer Inseln, Hebriden, Schottland, Äthiopien, Monglei, Weißrussland, Namibia, Sambia, Malawi, Mozambique
    Dann googelte ich die “Dame” und fand: https://up.picr.de/37271391kx.jpg
    Am liebsten würde ich so eine Heuchlerin öffentlich anprangern – das Mittelalter mit seinen Strafmethoden war gar nicht so schlecht 🤭

  5. Johannes

    Man sollte Milde walten lassen, die Kinder sind halt vielfach von Lehrern “pädagogisch“ auf den Klimakampf eingestimmt worden. Für viele ist es ein Erlebnis dabei zu sein bei einem Hype der täglich das Land in seinen Grundfesten scheinbar erschüttert. Das Gefühl einer Revolution, nicht nur beizuwohnen sondern sie aktiv zu betreiben, ist für die Jugendlichen ein Kick. Wie zu erwarten werden sie die Folgen nicht lange durchhalten, das gewohnte Leben will, wenn es darauf ankommt, dann doch niemand gegen ein sehr entbehrungsreiches eintauschen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .