Klimapolitik: Der große Wurf – voll daneben

Alle fordern den großen Wurf in der Klimapolitik. Dabei gingen bisher alle großen Würfe voll daneben: Die Energiewende produziert mehr CO2 und weniger Strom, die E-Autos will keiner und zudem sind sie schmutzig, und Windräder sind verhasst. Hilft da immer mehr von demselben? mehr hier

4 comments

  1. Der Realist

    Nur in der allgemeinen Hysterie merken das nur wenige, nicht einmal Wissenschaftler melden sich korrigierend zu Wort

  2. Fugg Censors

    Am Deutschen Klima Wesen wird die Welt genesen!! Wenn das Resultat auch nicht mit der Realität übereinstimmt, wird uns Realisten der grüne Grölemeyer als Klima-Nazis begrölen. Die heutigen Kinder werden sich als Erwachsene noch wundern, wo der Wohlstand geblieben ist. Er wird da sein, wo die Energie billig ist und nicht dort im geträumten Klima Wolken Kukucksheim. Allein schon die nur möglichen 2 % Beeinflussung des Weltklimas duch Deutschland zeigt den Größenwahn der Politik.

  3. sokrates9

    Ein Bestandteil einer vernünftigen Klimapolitik – sofern so etwas überhaupt realistisch ist- wären Atomkraftwerke! Das geht aber gar nicht bei den gefährlichen Tsunamis in Deutschland! Wobei bei 2% Anteil Deutschlands das ohnehin Augenauswischerei ist! Kloimapolitik müsste heissen fden Klimawandel zu akzeptieren und zu hinterfragen welche zusätzlichen Maßnahmen wir setzen können um davon zu profitieren! Beispielsweise werden riesige Landflächen die bisher Permafrost hatten nutzbar!

  4. fxs

    Und in Britisch Columbia ging nach mehreren Jahren ein Prozess beim Obersten Gerichtshof zu Ende, den ein Oberguru der Klimaphopen Prof. Michael Mann, Schöpfer der “Hockey-Kurve” zur Darstellung der Temperaturentwicklung der letzten tausend Jahre und führender Autor von UNO-Publikationen zur Klimaentwicklung verlor. Prof. Mann verklagte Prof. Tim. Ball der in in einer Publikation wegen seiner Darstellung einen Betrüger nannte, der nicht an die Universität sondern in ein Gefängnis gehöre.
    Das Gericht forderte Prof Mann auf, Daten und Computercode vorzulegen, die seiner Kurve zu Grunde liegen. Prof. Mann konnte oder wollte dieser Forderung nicht nachkommen. Das Gericht wies seine Klage daher kostenpflichtig ab . Die Gerichtskosten beliefen sich nach mehrjährigem Prozess auf mehrere Dollar-Millionen Daten . Frage konnte Prof. Mann diese Daten nicht vorlegen, oder stehen im Hintergrund Financiers, die diese Kosten in Millionenhöhe übernehmen?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .