4 Gedanken zu „Klimawandel, grausam wie nie

  1. Thomas Holzer

    Verzeihung Herr Ortner, aber bitte schreiben’s keinen Blödsinn!
    Es ist doch ganz offensichtlich, daß den Schnee die Juden, Zionisten und alle anderen Ungläubigen zu verantworten haben, einzig und alleine mit dem Ziel, den “ägyptischen/arabischen Frühling” zu unterminieren 😉

  2. Thomas Braun

    Aber lieber C.O., Sie verwechseln da etwas ganz Entscheidendes:
    Schnee in Kairo ist nur lokales Wetter und kein Beleg für Klimawandel. Hat es aber bei uns im Sommer zum ersten Mal 40 Grad, dann bitte ist es natürlich NICHT lokales Wetter sondern sehrwohl Beweis für Klimawandel.

    Also wir merken uns bitte: lokales Wetter nur dann als Beweis für Klimaerwärmung bringen, wenn das lokale Wetter auch wirklich zur neuen Weltreligion “Klimawandel” passt.

  3. norbert bender

    Selbst meterdicke Schneewände in der Sahara brächten die Priester der Holy Church of Global Warming nicht von ihrem Glauben ab, zu einträglich und einflussreich ist deren Position. So einen Job aufgeben, solange die Medien das diesbezügliche Ängste schüren als profitabel erachten?

  4. Riso

    Zumindest bei den Eisbären gibt es eine böse Inflation:

    1970: Hilfe, es gibt nur 5000!
    Heute: Hilfe, es gibt nur 25000!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.