Klimawandel und Schuldenkrise

Der Kampf gegen den Klimawandel bietet den idealen Ansatz für Notenbanken, Staaten direkt zu finanzieren, um so das ökonomische Problem von Stagnation und Überschuldung zu lösen. Nun hat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) eine neue Studie veröffentlicht, die sich mit den Folgen des Klimawandels für das Finanzsystem und die Rolle der Notenbanken beschäftigt. In dem sehr lesenswerten Paper werden die besonderen Risiken des Klimawandels – aber auch der Maßnahmen dagegen – für das Finanzsystem intensiv beleuchtet. mehr hier

3 comments

  1. CE___

    Naja, Deutschland im Jahre 2020 wie es leibt und lebt.

    Man streitet sich ob eine “CO2-Reduktion” über Sozialismus/Gelddrucken oder über Marktwirtschaft erreicht werden soll.

    Die Frage ob der CO2-Popanz überhaupt nicht nur das ist was er ist, nämlich ein unbewiesener Popanz als imaginäres Feigenblatt für das weitere ordinäre Gelddrucken, die stellt sich keiner mehr.

  2. sokrates9

    Mir gefällt das Beispiel Die Förderung der Photovoltaik dienen, die bisher 82 Milliarden gekostet hat, ungefähr zu einer Einsparung von zwei Prozent des hiesigen CO2-Ausstoßes beiträgt und zum Aufbau einer Photovoltaik-Industrie in China geführt hat… Um das Geld hätte man einige CO2 neutrale Atomkraftwerke ( mit gerade noch vorhandenen deutschen Know- How) bauen können.

  3. Johannes

    Wenn dieser ganze Wahnsinn vorbei ist werden die demonstrierenden Kinder, welche dann schon junge Erwachsene sein werden, vorwurfsvoll demonstrieren. “How dare you“ uns in eine solche Armut zu stürzen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .