4 Gedanken zu „Koks-Kondome für den Vatikan

  1. Rennziege

    Ein Geschenk aus der Heimat für den Franze, damit liegen Sie richtig, Reinhard. A wengerl Koks, vulgo Engelsstaub, dient der überfälligen Modernisierung der sancta ecclesia. Denn erstens werden Weihrauch und Myrrhe auf die Dauer a wengerl fad, und zweitens ist der CO2-Ausstoß der mit Holzkohle befeuerten Weihrauchschwenker der Umwelt und den Passivrauchern im Kirchenschiff nicht mehr zuzumuten.

  2. Mona Rieboldt

    Ja, meine Güte, da wollen sie sich das etwas schön machen im Vatikan, ein koks-freundliches Beisammensein gestalten, dafür solltet ihr doch Verständnis haben 😉

  3. Reinhard

    Eben. Außerdem wäre eine Sendung nur Kondome, also ohne Koks, in den Vatikan irgendwie… seltsamer. Oder? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.