Korruption kostet EU bis zu 990 Milliarden Euro im Jahr

Von | 23. März 2016

The EU has a corruption problem that could cost it up to €990 billion a year, according to a study commissioned by the European Parliament and released on Monday. Corruption in the EU comes in many forms and has multiple economic, social and political effects, according to the Cost of Non-Europe in the Area of Corruption Study by RAND Europe. Based on three scenarios using different methodologies that included both direct and indirect effects, the study found the EU suffers losses in its gross domestic product that range between €179 billion and €990 billion each year…. (hier)

3 Gedanken zu „Korruption kostet EU bis zu 990 Milliarden Euro im Jahr

  1. Fragolin

    Nix gegen das, was uns “die EU” kostet…

  2. Reini

    … ich korrigiere: “Korruption kostet dem Europäischen Steuerzahler bis zu 990 Milliarden Euro im Jahr”

  3. Christian Peter

    Eine vorsichtige Schätzung. In totalen Parteienstaaten wie Österreich oder Deutschland mit einer völlig abhängigen Justiz und weisungsgebundenen Staatsanwälten lässt sich das Ausmaß der Korruption nicht einmal annähernd bemessen. Vermutlich würden politische Parteien wie die ÖVP gar nicht mehr existieren, gäbe es in Österreich eine unabhängige Justiz. Diese Erfahrung macht man auch in Italien : Dort landete praktisch die gesamte korrupte Regierung der Christdemokraten (Democrazia Cristiana) auf der Anklagebank, nachdem in den frühen 90-er Jahren die Staatsanwälte weisungsfrei und unabhängig wurden. Die Partei musst später aufgelöst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.