Kreuzritter für Syrien gesucht!

“……Allerdings nehmen die Verbrechen, die im Namen des Islam begangen werden, gerade ziemlich an Zahl und Grausamkeit zu. Und zwar derart massiv, dass die Antwort, es seien nur Einzeltäter, an Überzeugungskraft verliert….” (hier)

2 comments

  1. Mourawetz

    Sehr kluger Kommentar.
    “Und wer darauf hinweist, was da alles geschieht an Gräueln jeden Tag im Namen des Islam, der beleidigt dessen Gläubige nicht – er hilft nur bei einer dringend nötigen Klärung und Modernisierung einer Religion, die zu weiten Teilen noch nicht in der Moderne angekommen scheint.”
    Sehr richtig! Und wer Kritik am Islam als Rassismus denunziert, um sie zum Schweigen zu bringen, ist offenbar der Meinung, dass der Islam nicht kritikfähig ist, kein Potential zur Besserung vorhanden ist und so hoffnungslos für immer als barbarische Steinzeitreligion verharren muss.

  2. herbert manninger

    Islam ist Frieden, aber doch nicht alle!, falsche Interpretationen des Korans, Vorurteile,Opfer des latenten Rassismus, usw…:
    Schön für die Friedensreligiösen, so viele Unterstützer bei den Meinungsmachern ihrer Wirtsvölker zu haben.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .