Ländertollheiten, Bruder Banken-Leichtfuss und der nächste Skandal

Von | 12. Juni 2014

“……Wir werden künftig Probleme à la Hypo nur verhindern können, wenn Risikokapitalinvestoren ihr Risiko auch schlucken müssen und wenn Länder absolut zu abgegebenen Garantien stehen. Sonst werden Ländertollheiten und Bruder Leichtfuß in den Banken bald für den nächsten Megaskandal sorgen, den dann wieder die Steuerzahler auszubaden haben. Die Regierung hätte jetzt die Chance, ein eindeutiges Signal zu setzen. Sie nutzt sie leider auch diesmal nicht….” (hier)

Ein Gedanke zu „Ländertollheiten, Bruder Banken-Leichtfuss und der nächste Skandal

  1. Thomas Holzer

    off topic!
    Jetzt weiß ich endlich wie “liberal” die NEOS wirklich sind 😉
    Zitat sinngemäß: “Wenn es schon eine Zwangsmitgliedschaft gibt, dann sollen gefälligst alle Zwangsmitglied werden” Nikolaus Scherak, heute im Parlament

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.