„Lass die Welt allein, sie verwaltet sich selbst”

Von | 24. März 2017

“…..Die englische Aussprache lautet „lay-say-fair“. Seine französischen Ursprünge gehen auf die Spätrenaissance zurück. Erstmals verwendet wurde der Begriff im Jahre 1680, eine Zeit, als der Nationalstaat in ganz Europa auf dem Vormarsch war. Der französische Finanzminister Jean-Baptiste Colbert fragte einen Kaufmann namens M. Le Gendre, was der Staat zur Förderung der Industrie tun sollte. Der Legende zufolge war seine Antwort: „Laissez-nous faire“ bzw. „lass es sein“. Dieser Vorfall wurde 1751 in der Zeitschrift Oeconomique vom Freihandels-Befürworter Rene de Voyer, Marquis d’Argenson, beschrieben. Der Spruch wurde schließlich in den Worten von Vincent de Gournay festgehalten: „Laissez-faire und laissez-passer, le monde va de lui même!“ Die lose Übersetzung: „Lass es sein und überlass es sich selbst; die Welt dreht sich weiter.“

Oder frei übersetzt: „Lass die Welt allein, sie verwaltet sich selbst. (weiter hier)

6 Gedanken zu „„Lass die Welt allein, sie verwaltet sich selbst”

  1. Thomas Holzer

    „Lass die Welt allein, sie verwaltet sich selbst“

    Ach, wäre das schön, ein Aufatmen ginge durch das Land 😉
    aber was machen wir nur mit all den dann arbeitslos gewordenen Politikerdarstellern, Beamten, Kämmerern etc.; die sind ja Großteils für die Privatwirtschaft gar nicht geeignet……

  2. mariuslupus

    @Thomas Holzer
    Ganz Ihrer Meinung. Für die arbeitslosen Beamten, Politikern, würde sich schon eine Lösung finden. Alle Lösungen wären gut, vorausgesetzt die ganzen Ehemaligen, A.D., H.C. würden, komplett und endgültig vom Geld des Steuerzahlers abgeschnitten.
    Aber wie wäre es mit evtl. berechtigten Reggressansprüchen des Steuerzahlers an die Verschwender und Geld Verschenker ?

  3. Thomas F.

    Aber dann müssten sich all die Wirtschaftsankurbeler, Konjunkturbeleber und Wohlstandsverteiler halt auch selbst ernähren.

  4. mariuslupus

    @Christian Peter
    Ständewahlrecht, eine mögliche Lösung. Abschaffung der Parteien durch den Majorz, jeder Parlamentarier ist nur seiner constituency gegenüber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.