Laßt uns doch das Klima verstaatlichen!

“….Den Wahlergebnissen nach zu urteilen, wünschen sich viele junge Leute eine grüne Regierung und ganz viel Klimaschutz durch eine Energieversorgung mit Wind und Sonne. Es ist deshalb an der Zeit, diesen Wunsch mit einem Preisschild zu versehen, schließlich werden sie ihre Forderung spätestens als Berufstätige selbst bezahlen müssen. / mehr

3 comments

  1. sokrates9

    ..320.-€ netto im Monat um den zusätzlichen Energieausstoß von China zu kompensieren! Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! Österreich ist auch begeistert dabei! Dass die Schulschwänzerin Greta mit Rechnen ernsthafte Schwierigkeiten hat ist ja nachvollziehbar, auch Journalisten sind aus nachvollziehbaren Gründen keine Mathematiker geworden, doch dass alle politischen Parteien – außer den Grünen- auch begeistert die CO2 Reduktion fordern, dies aber keiner technisch, volkswirtschaftlich hinterfragt ist ein Armutszeichen! In Prinzip wäre das ja ein rechtes, liberales Thema Den Wählern zu erklären und vorzurechnen was es mit dem Klimawandel so auf sich hat, doch leider scheinen diese Parteien auch maximal die Grundrechnungsarten zu beherrschen!

  2. fxs

    Na Super, etwa € 180,0 pro Tonne CO2. Ich hoffe das Geld geht dann Großteils auch dorthin wo CO2 abgebaut wird. Ich bin Besitzer eines Fichtenwaldes, und ein solcher wächst bei guter Pflege um 5 Kubikmeter Holz pro Hektar im Jahr und verbraucht dazu nicht ganz 5 Tonnen CO2 (im Jahr), also stehen mir dann pro Hektar €900,0 pro Jahr zu. Wo muss ich die Kontonummer zwecks jährlicher Überweisung angeben?

  3. astuga

    Ach ja, die jungen Leute.
    Dazu ein vielleicht typisches Bspl. Aus meinem Umfeld…
    17-jährige, nimmt am Fridays for Future-Schulstangeln teil mit selbstgemaltem Plakat.
    Null Ahnung über die physikalischen Grundlagen von Klima und Wetter, freut sich aber mit anderen Jugendlichen die “lässig sind” “chillig abzuhängen”.
    Noch mehr freut sie sich bloß über die anstehende Fernreise nach Südostasien mit ihren Eltern.
    Also mit dem Flugzeug, nicht mit dem Fahrrad oder der Bahn. 😉

    Ich sehe da eine potentielle Karriere als zukünftige Grün-Politikerin.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .