Lasst uns Impfverweigerer mit dem Blasrohr jagen, Waidmanns Heil!

Von | 12. November 2021

(Christian Ortner) Die Forderung, Menschen müssten „zur Impfung gezwungen werden“, ist emotional nachvollziehbar, einem liberalen Rechtsstaat aber nicht angemessen. weiterlesen hier

7 Gedanken zu „Lasst uns Impfverweigerer mit dem Blasrohr jagen, Waidmanns Heil!

  1. Susi

    Mir egal was DIE PRESSE wieder meckert, ich Danke Herr BK Schallenberg für diese klaren Worte!

  2. Falke

    “Entgegen aller Evidenz”? Österreich: mehr Infizierte, Krankenhaus- und Intensivpatienten als vor genau einem Jahr; heute über 60% Geimpfte, damals 0 Geimpfte. Holland: 85% Geimpfte, steht kurz vor dem Lockdown, so viele Infizierte wie nie zuvor. Dänemark: alle Beschränkungen aufgehoben, weil ausreichend Geimpfte; 2 Wochen später alles zurück, Inzidenzzahlen steigen massiv. Usw, usf. Eigenartig, nicht? Ein “Verschwörungstheoretiker” (aber natürlich Mediziner, Virologe) sagte kürzlich: die Infektionszahlen steigen mit den Impfzahlen. Das ist die – für alle sichtbare – Evidenz.

  3. Johannes

    Falke: Wieviele Patienten auf Intensivstationen sind nicht geimpft?

  4. Cora

    Wenn wir heute von 11.975 (am 11.11.) positiv Getesteten sprechen, so wurde nicht die vorjährige Spitze am 13.11.21 mit 9.586 übertroffen auch wenn das behauptet wird. Diese Spitze wurde mit 32.328 (13.11.21) PCR-getesteten erreicht, heute sind es aber 344.000 (am 11.11.) die getestet werden. damals waren 30 % der getesteten positiv, heute (11.11.) 3,5 %. Äpfel mit Birnen. Österreich wird von Deutschland als Hochrisikogebiet eingestuft, obwohl die Zahlen etwas anderes sagen, es wird wieder gelockdownt, weil viele Menschen an den Schalthebeln der Macht, es einfach nicht behirnen, nicht rechnen können. Wie soll man da auf die von Christian Ortner angesprochenen Ursachen eingehen, um sie zu bekämpfen? Soweit kommts gar nicht.

    Das Problem ist, daß vielzuviel ahnungslose Leute vor und hinter der Kamera, den Tintenfässern, Fernschreibern sitzen, und diese Leute trotz erwiesenen Blödsinns mittlerweile sogar über Laptops und social media Kanäle verfügen.

    Es ist für einen halbwegs intelligenten Mehscnen nicht zumutbar, einen Lockdown für alle/ für Ungeimpfte, etc zu verhandeln, da die relevanten Fragen nicht behandelt werden!

  5. steinbeisser

    > Infektionszahlen steigen mit den Impfzahlen
    Das liegt vermutlich daran, daß Geimpfte in Lokalen keine Tests vorweisen müssen, aber sich dennoch infizieren können und Corona weiter übertragen können. Dadurch bilden sich immer mehr Cluster in Lokalen bzw. bei Feiern.
    Ein Lockdown für Ungeimpfte würde nur die Zahl der Tests senken und somit die absolute Zahl der positiv Getesteten, was natürlich wieder von der Politik als Erfolg verkauft werden kann. 2G+ wäre vermutlich am Sinnvollsten, ist aber schwer zu kontrollieren, würde auf Widerstand der Geimpften stoßen, die meinen, sie hätten mit ihrer Impfung ihren Beitrag zum Gemeinwohl geleistet, und würde die Infektionszahlen zum Explodieren bringen (mehr Tests – mehr Positive)

  6. Thomas F.

    Mit dem Blasrohr jagen? Warum nicht auf den Scheiterhaufen? Es gibt doch altbewährte Methoden, wie man mit von den staatlichen Wahrheitsfindern an allem schuld Befundenen umgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.