7 Gedanken zu „Legal, illegal, scheißegal

  1. Wolfgang Niedereder

    Die lockdown Fanatiker wollen nicht einsehen, dass diese Maßnahme falsch ist. Der Schutz der gefährdeten Gruppen ist nur mäßig gelungen, dafür wurden Wochenzeiträume mit historischer Höchststerblichkeit medial getrommelt. Die seriöse Beurteilung wird in frühestens 3- 5 Jahren möglich sein. Ich denke Schweden wird der Gewinner sein.

  2. CE___

    Naja.

    Wenn die Gesetze unsinnig sind weil für eine “Virenbekämpfung” (was für ein Wort an sich!) im Großen und Ganzen sinnlos bis zu oft auch gar nicht im täglichen Leben einhaltbar sind weil es vielfach die stinknormale Erwerbsarbeit von Menschen vernichtet, ist “Illegal” eben sehr relativ.

    Wenn man in den Medien die atemlose Berichte über das polizeiliche Ausheben von “Untergrund-Friseuren” liest zeigt dies die ganze heutige Absurdität in seiner ganzen zweifelhaften Pracht.

    Wenn morgen das verpflichtende Talisman-Tragen und dreimal in die Hände klatschen beim Verlassen des Hauses zum Verscheuchen des Virus vorgeschrieben wäre, wäre dann auch jeder verdammenswert “illegal” der sein Amulett um den Hals zu Haus “vergessen” hätte samit dem Klatschen an der Türpforte?

  3. dna1

    Wenn sich die Regierung keinen Deut um ihre eigenen Gesetze schert, wenn der Bundeskanzler die Verfassung als “Spitzfindigkeit” bezeichnet, wenn der Bundeskanzler zugibt, gegen die Verfassung Verordnungen zu erlassen, aber sich nicht darum schert, weil “bis das wer beim VGH eingeklagt hat brauchen wir diese Regelung hoffentlich nicht mehr”, wenn der Gesundheitsminister zu seiner Verordnung meint, man solle sie nicht so genau nehmen oder erklärt, die Organe wären doch gar nicht angehalten gewesen, die Einhaltung der Verordnung beim Grenzübertritt auch zu prüfen, …… die Liste ließe sich endlos fortsetzen, warum soll sich dann der ordinäre Bürger um Gesetze und Verordnungen kümmern, noch dazu solche, die er nicht versteht und nachvollziehen kann, vielleicht sind sie nur missverständlich formuliert, wer weiß das schon?

  4. sokrates9

    Warum soll der Planet der Österreicher die Vorschriften des Regierungstrabanten folgen und den Gesslerhut grüßen? Die Vorschriften die da heilsbringend von einem Team bestehend aus Mathematikern, Virologen, studierten Veterinären ausgearbeitet werden widersprechen einfach dem gesunden Menschenverstand, auch wenn die gekauften Medien permanent in Hysterie verfallen.
    Eines der größten Sündenfälle ist ja derzeit das Skifahren! Die Medien überschlagen sich mit Bilden der dicht gedrängten Skifahrer die riesige Coronacluster auslösen werden,” a neues Gsetz” muss unbedingt her, oder gleich ganz verbieten!
    Nun gibt es eine Untersuchung wieviel Tausende sich angesteckt haben und an den tödlichen Virus sterben werden: Laut AGES hat sich EINER angesteckt, und selbst da gibt es Zweifel .Passt natürlich nicht in das Medienhysteriebild.
    Was den Skilehrercluster betrifft – übrigens keiner ernsthaft erkrankt-ist das nachvollziehbar. Nachdem alle Restaurants mit Hygienevorschriften geschlossen sind wird man halt abends gemeinsam am Zimmer gegessen haben..
    Auch 2 – Meterabstand ist völlig lächerlich. damit gibt es mit Maske kaum mehr eine Kommunikation, auch Politzisten können Abstand nicht einhalten. Was ist mit Autofahrt und 2 Meter Abstand?- Nicht durchführbar.

  5. GeBa

    Hie wie dort
    GeBa – 29.01.2021, 10:25 Uhr
    Für mich sind diese Anordnungen surreal und das Kaputtmachen der Wirtschaft kriminell.
    Jetzt darf wieder die VPN-Nutzer Clique aufspringen und 👎 drücken, 100 x am Tag.

  6. Johannes

    Ich glaube die Bereitschaft der Bevölkerung mitzugehen sinkt weil nie festgestellt wurde wo die Schwachpunkte liegen, weshalb die Zahlen steigen.
    Die Behmühungen der Betreiber kleiner Läden waren extrem engagiert, Friseure haben nur per Anmeldung und unter allen vorgegebenen Vorschriften agiert.
    Auch in großen Einkaufszentren, etwa in Parndorf wurde unglaublich besonnen ein System entwickelt welches nach meiner Meinung gut wirkte.
    Eher unmöglich schien es mir in den großen Shopping-Centern rund um Wien die Massen richtig zu leiten.

    Nach meiner Meinung wurde alles über einen Kamm geschoren.
    Natürlich ist es mühsam dem einen zu erklären warum es nicht geht während der andere darf.

    In sensiblen Bereichen wie den betreuten Alterswohnsitzen hat man viel zu lange wichtige Maßnahmen versäumt.
    Zu sagen dort wäre es eben schwieriger, wegen des nahen körperlichen Kontaktes gilt nur bedingt. Hat man doch in den Spitäler, wo ähnliche körperliche Nähe stattfindet dieses Problem von Anfang an gut im Griff gehabt.

    In einer solchen Zeit einer Pandemie sind Analysen das um und auf, wir haben so viele Intelligente Systeme der Steuerung und arbeiten wie mir scheint mit dem Holzhammer.

  7. Falke

    Das hat vielfältige Gründe. Im März gab es eine “Schrecksekunde”, die Panikmache der Regierung hat voll eingeschlagen, weil ja niemand genau gewusst hat, was da vor sich geht. Inzwischen hat sich fast jeder aus den sogenannten “alternativen Medien” informiert, wo prominente und anerkannte Fachleuten ganz andere und durchaus nachvollziehbare Erklärungen abgegeben haben. Dass sie von der Regierung und den Systemmedien bestenfalls ignoriert, meist aber beschimpft und gemobbt wurden, macht sie umso glaubwürdiger. Dass weiters die Regierung laufend verfassungs- und gesetzwidrige Verordnungen erlässt, trägt auch nicht gerade dazu bei, dass man diese Verordnungen respektiert. Und letztlich widersprechen die Maßnahmen radikal der menschlichen Natur: der Mensch ist ein Familien- und Gesellschaftswesen. Für eine kurze Zeit kann man vielleicht noch darauf verzichten; doch wochen- oder gar monatelang geht das sicher nicht. Da brechen alle Dämme, trotz polizeistaatlicher Zwangsmaßnahmen und Strafandrohungen. Vor allem nicht in Ländern, wo sich die Bevölkerung jahrzehntelang demokratischer und rechtsstaatlicher Freiheiten erfreut (und daran gewöhnt) hat. Ein Tipp: den gestrigen “Talk im Hangar 7” auf Servus TV nachschauen: da erfährt man sehr gut und logisch, warum die Maßnahmen der Regierung (vor allem die diversen Lockdowns) falsch sind und von der Bevölkerung nicht (mehr) angenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.