Liberalismus ist auch eine Charakterfrage

Von | 30. September 2018

“,,,,Wie soll sich das eigenverantwortliche Individuum in einer kollektivierten, zunehmend opaken Gesellschaft behaupten? Das ist die Frage, die sich für alle Liberalen gegenwärtig stellt. Die Antwort: Besinnt euch auf die eigene Tugendhaftigkeit….” (NZZ, hier)

2 Gedanken zu „Liberalismus ist auch eine Charakterfrage

  1. sokrates9

    In Zeiten der neuen Mittelschule werden solche Artikel kaum mehr gelesen, geschweige denn verstanden!
    Jetzt kommt man zu der Erkenntnis dass der Lehrerinnenanteil an den Volksschulen bei 95 % liegt und man fragt sich ob bei einer Lehrerdominanz die (islamischen )Zustände an Wiener Schulen auch so besorgniserregend wären!

  2. Selbstdenker

    “Der Meister sprach:
    Der Edle stellt Anforderungen an sich selbst, der Gemeine stellt Anforderungen an die anderen Menschen (158).
    Der Edle liebt den inneren Wert, der Gemeine liebt das Irdische; der Edle leibt das Gesetz, der Gemeine sucht die Gunst (60).
    Der Edle ist bewandert in der Pflicht, der Gemeine ist bewandert im Gewinn (61).“

    Diese Worte von Konfuzius sind aktueller denn je.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.