Lieber arm, aber kühl, als reich und heiss?

Von | 19. September 2014

“…..Die meisten der von den globalen Eliten angepriesenen “Lösungen” zum Klimaschutz bewirken durch Beschränkung von Produktion und Verkehr eine umfassende Verarmung großer Teile der Menschheit. Derartige “Lösungen” unterminieren die Fortschritte im Lebensstandard von Milliarden von Menschen, die erst kürzlich der Armut entkommen sind. Die meisten Aktionen der globalen Klimaregulierer (die meisten von ihnen natürlich reiche Menschen in entwickelten Industrienationen) laufen darauf hinaus, den Armen der Welt ihre Autos, Kühlschränke und Waschmaschinen zu verweigern…..” (hier)

Ein Gedanke zu „Lieber arm, aber kühl, als reich und heiss?

  1. Thomas Holzer

    “Derartige “Lösungen” unterminieren die Fortschritte im Lebensstandard von Milliarden von Menschen”

    Aber bitte; diese “Lösungen” dienen doch “nur” dem großen Ganzen; da muß man ein paar Kollateralschäden schon in Kauf nehmen, das haben Religionen so an sich; zumindest jene, deren “Vertreter” davon überzeugt sind, den Einzelnen nur mit Gewalt “bekehren” zu können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.