Litauen will Migrantenstrom aus Weissrussland stoppen – doch hat Lukaschenko den Nachbarn dabei in eine Falle gelockt?

Von | 1. August 2021

“…. Seit einigen Wochen strömen Migranten aus dem Mittleren Osten und Afrika in beispielloser Zahl von Weissrussland nach Litauen. Vilnius hält mit Stacheldraht und einem verschärften Migrationsgesetz dagegen und beschuldigt Minsk einer «hybriden Aggression» gegenüber der EU. NZZ, hier

Ein Gedanke zu „Litauen will Migrantenstrom aus Weissrussland stoppen – doch hat Lukaschenko den Nachbarn dabei in eine Falle gelockt?

  1. Falke

    Was mich sehr wundert, ja sogar an den geschilderten Ereignissen zweifeln lässt, ist erstens die Frage, auf welchem Weg denn diese Migranten nach Weißrussland gelangt sind und zweitens die Frage, wer den freiwillig nach Weißrussland “flüchtet”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.