Logik gegen Emotion: Das Geheimnis des Sozialismus

Wieso die meisten Menschen den aggressiven Ideen der Sozialisten glauben wollen – und was man dagegen tun kann. mehr hier

3 comments

  1. Falke

    “Demokratischer Sozialismus” ist ein Widerspruch in sich. sozialismus ist nie (oder nur scheibar) demokratisch. Das Wesen des Sozialismus (der ja als Vorstufe um Kommunismus gilt) ist die Herrschaft der “Meinungsmacher” oder “Meinungsführer” über die Mehrheit der Bevölkerung. Eine von der Regierung abweichende Meinung ist nicht gestattet.

  2. Selbstdenker

    @Falke:
    Der “Demokratie”begriff des “demokratischen” Sozialismus ist jener der “D” “D” “R”:
    Eine verschwindend kleine, ausserhalb vom Recht stehende Minderheit hält sich für alle.

  3. Franz Meier

    Der Gedanke des Sozialismus/Kommunismus ist nicht tot zu kriegen. Dieser Gedanke wird nie sterben. Trotz der vielen Zehntausenden, Hundert tausenden, Millionen Toten unter Stalin, Hitler, Mao, Pol Pot, der nordkoreanischen Herrscherfamilie. Trotz der Unterdrückung ihrer Bürger, der Abschaffung der Meinungsfreiheit, trotz der gewaltigen Umweltzerstörung in den sozialistischen Ländern. Trotz des Scheiterns der sozialistischen Modelle in Kuba, in Venezuela, in Nicaragua,. in Vietnam. Da wird gegen Pinochet, Franco, Salazar und andere “rechte” Diktaturen gehetzt – sie waren schlimm, ihre Verbrechen sind unentschuldbar. Doch die Riege der “linken” Diktatoren hat zehnmal, hundertmal mehr Menschenleben auf dem Gewissen. Sie haben ihren Bürgern keinen Wohlstand gebracht. Der Kommunismus ist krachend gescheitert, hat versagt, hat nur wieder einen neuen “Adel” – die Nomenklatura erzeugt. Trotzdem schreien die Linken immer wieder nach mehr Sozialismus. Seltsam. Die Menschheit lernt nichts aus der Geschichte.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .