Macron kündigt eine „Rückeroberung“ Frankreichs an

Der französische Präsident hat einen Plan vorgestellt, wie er die Islamisierung seines Landes bekämpfen will. Deutschland gibt derweil den Biedermann und bleibt Brückenkopf des politischen Islams in Europa. mehr hier

4 comments

  1. Falke

    Macron hat eine große Klappe, mit nichts dahinter. In Frankreich wird sogenannte “Islamophobie”, also islamkritische Äußerungen, noch wilder verfolgt als in Deutschland; und während in Deutschland die Frage, ob der Islam zu Deutschalnd gehört erst – wie im Artikel angeführt – erst seit der dahingehenden Äußerung des Kurzzeit-Bundespräsidenten Wulff aufgekommen ist (wobei es nach wie vor viele Gegenstimmen gibt), ist das in Frankreich überhaupt kein Thema – dort gehört der Islam schon seit den 60er Jahren dazu, seitdem Frankreich seine nordafrikanischern Kolonien aufgegeben hat, und Millionen von bis dahin dort lebenden arabischen Moslems ins Mutterland geströmt sind.

  2. fxs

    Na, hat Macron nicht das Problem, dass er die Wahlen 2022 gegen Le Pen verlieren könnte? Derzeit liegt er in den Umfragen mit 27% gegenüber 28% für Le Pen zurück. Also versuch er, Le Pen das Kernthema zu stehlen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .