Macron: “Wir dürfen keine Zuschauer bleiben“

Frankreichs Staatschef verlangt von den Europäern, ihre Verteidigung mehr als bisher selbst in die Hand zu nehmen, berichtet die FAZ. Hier.

4 comments

  1. Sonja

    Wäre schon toll, wenn Europa seine Grenzsicherung in den Griff bekommen würde….selbst bei diesen eigentlich banalen technisch leicht umsetzbaren und im Gegensatz zu den Folgen der löchrigen Grenzen finanzierbaren Dingen sind wir weit davon entfernt effektiv zu handeln!
    Und das Mutterburli Macron fantasiert von Europäischer Verteidigung…die Damen und Herren in Brüssel sollten froh sein, dass es sich noch nicht zu irgendwelchen Warlords herumgesprochen hat, was für eine lahme Ente Europa doch ist…..wir hätten Talibanverbände im Ruhrgebiet und in der Provence…aber was rede ich….wir haben sie ja eh schon!

  2. sokrates9

    Wenn ich mich verteidigen will muss ich definieren wer mein “Feind” sein könnte! Krieg gegen Russland, USA, China? – Die Zeit der militärischen Reiterarmeen sind vorbei. Intelligente Waffen sind da gefragt? gegen wem ? – gegen Bedrohungen durch Islam und entsprechene
    ” Flüchtlingsbewegungen ” aus Asien und Afrika!

  3. GeBa

    Macron soll einmal die Sicherheit in seiner Hauptstadt Paris in den Griff bekommen, denn ich würde heute diese schöne Stadt nicht mehr besuchen, wo schon ganze Viertel in muslimischer Hand sind. Aber da ich einige Wochen zu anderen Zeiten dort verbrachte ist es auch keine Notwendigkeit mehr.
    Politiker haben wirklich Scheuklappen vor den Augen, Ödipussi ganz besonders. Wenn der eine Aussage macht, habe ich immer das Gefühl, eine Maus macht eine Faust und ich muss vor allem an die Bilder mit den Halbnackten in der Karibik denken, die ihm “respektvoll” den Stinkefinger zeigen.
    https://tinyurl.com/saqu78y

  4. Falke

    Nach dem Rückzug Großbritanniens und dem Totalausfall Deutschlands ist Frankreich praktisch das einzige EU-Land mit einer funktionierenden Armee, die auch über Atomwaffen verfügt. Offenbar hat Macron Angst, dass die Verteidigung der EU völlig ihm überlassen bleibt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .