Manche lernen es nie

“Einige Passagiere des Lufthansa-Flugs LH 419 von Washington nach Frankfurt waren am vorvergangenen Sonntag ziemlich baff, als sie sahen, welcher hochgewachsene Manager beim Einsteigen geradezu selbstverständlich gen First Class abbog: Martin Blessing, Vorstandschef der Commerzbank, also jenes Instituts, das sich in Werbespots gern als geläutert preist und einen hohen moralischen Anspruch herauskehrt. Zur Erinnerung: Die Commerzbank existiert nur deshalb noch, weil die Bundesregierung ein Viertel der Aktien übernahm.”  (Quelle: SpOn)

One comment

  1. Thomas Holzer

    Natürlich hätte die “Business” auch gereicht; aber langsam wird das “Manager-bashing” lächerlich.
    Würde nur annähernd so ein Aufschrei bei jedem Fehlverhalten der “herrschenden” Politikerklasse, welche tagtäglich ohne jegliche Konsequenz wesentlich mehr Steuergeld verbrennt als dieser “firstclass-Flug” und meinetwegen einige mehr gekostet hatte, durch die Bevölkerung gehen -natürlich vorab von den Medien entsprechend “angeregt”- wäre eine ungefähre Balance zwischen den verschiedenen “Aufgeregtheiten” wieder hergestellt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .