Massaker an Christen, aber Medien schauen weg

“In der gleichen Woche, in der der schreckliche Angriff auf die Moschee in Christchurch, Neuseeland, stattfand… wurden mehr als zweihundert Christen in Nigeria getötet. Letzteres wurde in den Nachrichten kaum erwähnt. Es gab keine Märsche für getötete Christen, kein Kirchenglockengeläut, das von Regierungen angeordnet worden wäre, keine ‘Je suis Charlie’ T-Shirts… keine öffentliche Empörung, nichts.”mehr hier

4 comments

  1. Rado

    Wenn soetwas, bis auf sehr leise Ausnahmen, sogar der Kirche selber egal ist, warum sollte es dann andere Leute kümmern?

  2. Falke

    Dem Papst ist das offenbar völlig egal. Viel wichtiger ist ihm das Wohl der moslemischen “Flüchtlinge”.

  3. Johannes

    Der Papst hat heute irgendetwas von Hitlers Reden und den Reden europäischer Politiker gebrabbelt, das er da immer mehr Ähnlichkeiten entdeckt soll er laut Zwangsgebührensender gesagt haben.

    Nun ja bei solchen Sorgen kann man sich nicht auch noch um Massaker an Christen in Afrika kümmern.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .