Mehr Gewalt, aber der Staat läßt die Bürger alleine

(ANDREAS UNTERBERGER) In Summe kann das, was da an Widerlichkeiten in geballter Form passiert, in vier gleichermaßen schlimmen Phänomenen zusammengefasst werden: mehr hier

4 comments

  1. sokrates9

    In den gruenlinken Medien ist law and order kei Thema, noch dazu wo da dje favorisierten Goldstuecke einiges beitragen!

  2. Johannes

    Es gab da einen Politiker der die Bürger nicht allein lassen wollte, er wollte Recht und Ordnung schaffen und er war tatsächlich drauf und dran diese zwei wichtigen, wenn nicht die wichtigsten, Pfeiler zu bauen.

    Er wollte nicht das drei oder vier Polizisten nicht mehr in ein Viertel fahren können ohne vom Mob angegriffen zu werden. Es ist nun zweimal passiert einmal haben sich an die fünfzig Tschetschenen und Afghanen auf die Besatzung eines Streifenwagen gestürzt, ein andermal haben sich an die zwanzig Ausländer auf drei Polizisten gestürzt.

    So etwas gab es bis jetzt nicht, das ist der Beginn von NO GO AREAS ! Das ist der Beginn einer Entwicklung die wir in Österreich so noch nicht kannten, nähmlich jener das sich Streifenwagen nicht mehr allein in bestimmte Gebiete trauen.

    Und was macht unser sehr geehrter HBP ? Nun er möchte den einzigen Politiker der glaubhaft und populär für seine Polizisten und für die Sicherheit der Bevölkerung unermüdlich tätig war auf keinen Fall mehr als Minister angeloben.

    Und was macht der Bürgermeister Ludwig ? Nun was er gegen diese miese Entwicklung der Bandenbildung zu tun gedenkt hat er nicht mitgeteilt. Aber das er den ehemaligen Minister der gegen diese Verbrecher angegangen ist als Rechtsextremen, nicht als Rechtspopulisten, denunziert und mit ihm die ganze Partei und dann wohl auch deren Wähler, das hat er lautstark kundgetan.

    Mir ist sehr bang um diese Stadt solang sie solche Politiker hat, würde wohl Lueger sagen wenn er noch da wäre, aber der ist ja von offizieller Stadtregierung auch schon zum rechtsradikalen Antisemiten erklärt worden.

    Keine Antworten und jeden Tag mehr Kriminalität, wie lange kann das gut gehen?

  3. sokrates9

    Johannes@Sie können heute keine Tageszeitung mehr lesen ohne auf das Wort ” Messer” zu stoßen! Gab es vor 10 Jahren nicht! Anscheinend bewaffnen sich immer mehr Österreicher! 🙂

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .