Merkel-Deutschland im Glücksrausch

Von | 4. November 2016

“…..Besonders das erotische Leben von Frauen ist unendlich aufregender geworden. Selbst Damen jenseits der sechzig können sich an kulturellen Begegnungsorten handfeste Zuwendung erhoffen. Wem diese Erlebnisse zu intensiv sind, dem wird von der fürsorglichen Politik eine Armlänge Abstand empfohlen…..” (hier)

22 Gedanken zu „Merkel-Deutschland im Glücksrausch

  1. Fragolin

    Zum Glück hat das Medienkonsumentenvolk mehrheitlich keinerlei Ahnung von statistischen Methoden und dem weiten Interpretationssielraum, der durch das konsequente Ignorieren der Erforschung von Korrelation oder Kausalität entsteht. Und so häkelt man die verdrehte Aussage: “Menschen, die wenig verdienen und wenig tolerant sind, sind unzufriedener und unglücklicher”, um daraus die geagte These abzuleiten, man müsse nur toleranter werden um glücklicher zu sein, anstatt die richtige Reihenfolge anzusetzen: Menschen, die zuwenig Geld zu Leben haben sind von Sorgen zerfressen, die sich die feisten Schreiberlinge gar nicht vorstellen könnnen, und das macht sie unzufreiden und auf Dauer unglücklich; und wenn man sie dann noch verhöhnt und ihnen den Stinkefinger zeigt, werden sie intolerant.
    Aber wie gesagt, wenn man Korrelationen verbiegt und Kausalitäten ignoriert, wird alles gut.

  2. Thomas Holzer

    “Für den Glücksatlas sind lediglich 1001 Volljährige befragt worden.”

    Ein Schelm, wer bei dieser Zahl an eine andere Geschichte -um nicht zu schreiben, ein anderes Märchen- denkt 🙂

  3. Fragolin

    @Gerald Steinbach
    “Salzburg-Lehen ein sozialer Brennpunkt und der Beweis das die Auswirkungen der Merkel Politik die sozial schwachen am meisten spüren werden”
    Erstens: Ich bestehe darauf, von Merkel-Faymann-Politik zu schreiben. Faymann als kriecherischer Vasall Merkels hat diese Politik in vollem Umfang mit zu verantworten. Beide sind persönlich verantwortlich für jedes menschliche Leid, dass durch diese unmenschliche Invasionspolitik verursacht oder befördert wurde. Jede vergewaltigte Frau, jedes sexuell angegangene Kind, jeder zusammengeschlagene, ausgeraubte, angetanzte, angespuckte Bürger darf sich mit einem persönlichen Schreiben bei diesen beiden bedanken für das Leben in diesen schönen, neuen und spannenden Zeiten.
    Zweitens: Genau der Umstand, dass die eigenen Ärmsten beiseitegetreten werden (Wer erinnert sich noch an den Polizeieinsatz gegen Sandler, die von “Räfjutschies” weggeworfenen haram-Fraß aufsammeln wollten? Die gleiche Polizei, die ganze Kompanien “fremder” junger Männner mit Tee und Obst bewirteten, prügelten “eigene” Obdachlose vom Abfall weg.) lässt die selbstgefühlte moralische Herrenrasse der sich selbst als “Elite” verstehenden Champagnersozen angewidert die Mundwinkel merkelesk südwärts sinken und propagieren, dass eben nur “Globalisierungsverlierer” und “Abgehängte” mit eingeschränkten geistigen Fähigkeiten zu intolerantem rechtsradikalem Dreckspack mutieren, das armen traumatisierten Schutzerflehenden das bisschen Geld aus der Sozialkasse und den Spaß mit ihren Töchtern nicht gönnt.
    Der arme untere Rand der Arbeiterschaft war einst die Klientel der Sozialisten. Sie verurteilten einst die Globalisierung und verteidigten jene, die dadurch zu Verlieren werden könnten – heute verhöhnen sie diese Verlierer und spucken sie verbal ungeniert an.
    Und wundern sich als Krönung, dass niemand mehr bis auf ein paar demente und dankbare Pensionisten und systemgewinnlerische Orchideenstudenten sie leiden kann oder gar wählen.

  4. Fragolin

    @Hausfrau
    Na hoffentlich standesgemäß. Erdowahn hat noch Platz für eine Zweitfrau. 😉

  5. wbeier

    Da kommen die nächsten “Glücklichmacher” über die angeblich gesperrte Balkanroute (kroatisches Fernsehen):

  6. sokrates9

    wbeier@ Wohin gehen die? Doch nicht nach Österreich? Erst nach der Wahl im Dezember kann Van der Bellen die willkommen heißen!

  7. Fragolin

    @wbeier
    Ich bin entsetzt, all diese zerlumpten und ausgehungerten Gestalten, mti Gewalt aus ihren Häusern vertrieben, die Männer und Söhne von einer brutalen Soldateska dahingemeuchelt, lauter ausgemergelte Alte, Frauen und (die wenigen all die Strapazen überlebenden) Kinder, nur das Notwendigste im Karren hinter sich herschleppend!
    Immerhin werden diese neuen “Schutzerflehenden” ja direkt mit den Ostvertriebenen verglichen, also muss es ja so sein, egal was die Bilder sonst so zeigen…

  8. Gerald Steinbach

    Fragolin

    Sorry, Taxifahrer vergisst man schnell

  9. Falke

    “Die Vielfalt der Kulturen aus verschiedenen Herkunftsländern in Deutschland ist für mich persönlich eine Bereicherung”: da wurden wohl zweifellos auch – und vor allem – die Frauen und Mädchen befragt, die letzten Silvester vor dem Hauptbahnhof in Köln gefeiert haben.

  10. Gerald Steinbach

    Auch Merkels Kumpel und Verbündete melden sich zu Wort
    Erdogan: “Deutschland soll rassistische Übergriffe an Türken verhindern”

    http://orf.at/stories/2365072/2365065/

    Es besteht die latente Gefahr das in nächster zeit etwas mehr Flüchtlinge nach Europa kommen werden ,

  11. Dr.Fischer

    http://www.cumbre.de/schiffsradar.htm

    Derzeit mindestens vier oder fünf Rettungsschiffe kreuzend vor Tripolis (Ärzte ohne Grenzen, Jugend rettet, Rotes Kreuz Malta, etc. ) In den Medien wird nicht thematisiert, daß das Retten durchorganisiert ist, betont wird immer eine zufällige Rettung durch vorbekommende Schiffe und das grausame Ertrinken Hunderter.

    “Latente Gefahr” trifft´s nicht so ganz.

  12. Hausfrau

    @wbeier
    Das Video des kroatischen Fernsehens mit den Aufnahmen aus Serbien ist zwar schon 1 Monat alt, aber sicher noch aktuell.

  13. Fragolin

    @Gerald Steinbach
    Abgesehen davon, dass ein Politiker mit Hirn und Eiern (also beides Dinge, die Merkel nicht hat) Erdowahn antworten würde, solange die Türkei nicht dafür sorge, dass Türken in Deutschand Übergriffe auf Deutsche begehen, soll er glücklich sein, dass ihm seine Anhänger nicht per Luftpost zurückgeschickt werden. Und zwar nachdem sie biometrisch erfasst und mit lebenslangem Einreiseverbot versehen wurden.
    Außerdem würde sofort die doppelte Staatsbürgerschaft unter hoher Strafandrohung verboten, und jeder der neben seinem deutschen mit einem türkischen Pass erwischt wird, dem wird die deutsche Staatsbürgerschaft mit sofortiger Wirkung und unumkehrbar auf Lebenszeit entzogen und eine Frist zur Ausreise gesetzt.
    Aber das ist nur konjunktivistische Träumerei.
    Ich sehe keine “latente Gefahr” sondern kann mich erinnern, dass wir hierzublogs bereits im Frühjahr davon ausgegangen sind, dass die Türkei ihre Erpressung der EU (die erst vor 2 Wochen wieder eine halbe Milliarde dem größenwahnsinnigen Sultan des Neuen Osmanischen Reiches in den gierigen Schlund gestopft hat) solange ausreizen wird, bis das Maximum erreicht ist, um dann nach dem Einstreifen des maximalen Profits die Schleusen zu öffnen. Mit absoluter Gewissheit.
    Und mit ebensolcher absoluter Gewissheit wird die EU genau gar nichts tun, um Griechenland, Bulgarien und Mazedonien bei der Verteidigung gegen die Moslemschwemme zu unterstützen.
    Und wenn der Irre die Leute aus seinem Land treibt (und nichts anderes wird geschehen) kommen die nicht mehr kleckerweise sondern auf einmal. Dann stehen an einem Tag 20 oder 30 Tausend in Spielfeld.
    Und – Wetten dass…? – an diesem Tag fallen die Grenzbalken nach Bayern runter.
    Wietere Gedankenspiele erspare ich mir, zu real ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie eintreten werden. Und dann sind wir sowas von im Ar***.

    @Hausfrau
    Da fragt man sich, wo die bis jetzt abgeblieben sind. Bei uns kommen ja keine an. Außer die 200.000, die allein dieses Jahr “registriert” wurden, die sind ohne Grenzübertritt mitten in Österreich materialisiert…

  14. Fragolin

    Nachtrag: Wenn der Irre vom Bosporus seine Lager leert wird das zeitgleich geschehen mit der Wiedereinführung der Todesstrafe. Von dieser Sekunde an darf keiner mehr in die Türkei zurückgeführt werden, weil ja Gefahr an Leben Asylgrund ist – und so nehmen wir Flüchtlinge” aus einem NATO-Partnerstaat und EU-Beitrittskandidate auf. Jeden, den wir nicht an der Grenze aufhalten, werden wir nie wieder los!
    Und unser “Grenzschutz” ist die größte Schlepperorganisation von allen…

  15. sokrates9

    Fragolin@ Sie könnten nie Politiker werden! Ein Politiker denkt maximal 1 Monat voraus! Das / die Lager leeren, das sind doch vernachlässigbare Größen, wenn man die ” Bergtürken” los werden will! Erdogan wird sicher versuchen auf elegante Weise das ” Kurdenproblem” zu lösenindem er sie durch Angst und Schrecken nach Europa jagt! Da braucht er nicht einmal ein schlechtes Gewissen haben, da es diesen Leuten mit unserer Mindestsicherung und den Kinderbeihilfen hier dann sicherlich besser geht! Außerdem sind dann die Europäer mit diesen Menschengeschenken so beschäftigt, dass sie sicherlich keine Zeit haben werden der Türkei etwas Menschenrechtswiedriges vorzuwerfen!

  16. Gerald Steinbach

    Am Samstag gibt’s in Köln schon die erste Kurden Demo, ca 15000 Kurden werden erwartet, mal sehen wie die nicht angekündigte Gegendemo reagiert, es wird immer bunter in schon bunten Deutschland und die Straßen werden schön bunt rot gefàrbt

  17. Susi Einstsorglos

    und als kleines Extrazuckerl für Herrn Erdowahn lassen wir dann den Kurden-Türken-Konflikt bei uns ausgetragen! Wir haben ja noch nicht genug Probleme.

  18. mariuslupus

    Fragolin
    Ihre Aussage stimmt nicht ganz, Merkel hat einen höheren Testosteronspiegel als die, die sich ihr unterwefen.
    Merkel agiert konsquent nach der Maxime “If you have got them by the balls, their hearts and minds will follow”.
    Noch einfacher wenn die followers zwischen den beiden Ohren nur über eine tabula rasa verfügen, auf die Merkel jederzeit ihre Richtlinien festschreiben kann

  19. Fragolin

    @mariuslupus
    Merkel ist verschlagen, intrigant und machtgeil. Aber sie hat die Intelligenz genau jenes kleinen provinztrampeligen Pfaffentöchterchens, das sie ist. Bauernschlau, aber nicht gebildet. Einmal ohne Skript vor den Leuten stehend, stammelt sie hilflos irgendeinen Weihnachtslieder-Blockflöten-Bockmist zusammen, dessen Lächerlichkeit George Dabbeljuh rückwirkend als intellektüllen Geistestitanen erscheinen lässt. Diese Frau kann nicht von 12 bis Mittag denken.
    Ohne die Rückendeckung der Medien und der Getreuen aus der Schauspielgruppe, die im Namen hinter den Kulissen wirkender Regisseure Gestalten wie Merkel vor den Vorhang schieben, wäre sie ein Nichts. Ebenso wie Von der Leyen, De Maiziere, Maas, Schwesig, Roth und wie die ganze Mischpoche noch heißt.
    Das erinnert fatal an vergangen geglaubte Zeiten. Hitler allein hätte Deutschland auch nicht ins Verderben stürzen können. Aber mit Getreuen und einer Straßenkampfgruppe hinter sich…

  20. mariuslupus

    @Fragolin
    Komplett einverstanden, nur Testosteronspiegel und Verschlagenheit korrellieren nicht mit Intelligenz und schon gar nicht mit Bildung. Bildung ist eine Errungenschaft der europäischen Aufklärung. Die selbsternannten Machteliten, die z.Z. am Ruder sind, verfügen über keine Bildung. Das macht sie gefährlich weil sie wegen ihrer Defizite die Nähe zu einer anderen Gruppe suchen. Zu den Illegalen, Ungebildeten, die sie eingeladen haben, und mit denen sie gemeinsam, auf einer Gesetzbrecher, permanenten Tour sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.