5 Gedanken zu „Merkel: EU-Steuerzahler sollen Schulden der Ukraine finanzieren

  1. Thomas Holzer

    “…..dass die Ukraine erwartet, alle werden etwas zur Lösung der ukrainischen Probleme tun, nur die Ukraine selbst nicht.”

    Aber genau darauf wird es hinauslaufen 😉 Dank der weitsichtigen, aber vor allem uneingeschränkt solidarischen Politik der EU-“Granden”;
    Andererseits; ein bisserl Solidarität sollten uns die Ukrainer schon Wert sein 😉

  2. FDominicus

    Cool, das habe ich mir schon zu Beginn der Krise gedacht, nachdem ich auch hörte, daß wir eh schon 11 Mrd überwiesen haben. Die EU ist hoffentlich todkrank…

  3. cppacer

    Ein Irrsinn! Keinen Cent für die Ukraine. Sollen doch Timoschenko & Co. den Karren aus dem Dreck ziehen.Mit Ihrem Privatvermögen.

  4. FDominicus

    @cppacer. Sie haben schon mitbekommen, daß die EU sowieso schon mind. 11 Mrd dorthin überwiesen hat?

  5. sokrates9

    Möchte mal die Österreicher vor den Vorhang sehen: Was kostet Österreich das? Wie wird es bezahlt? Wer ist verantwortlich? Feymann ? Kurz?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.