Merkel macht Deutschland erpressbar

“…. Wenn es also Deutschland nicht gelingt, ein sinnvolles Asylrecht, zum Beispiel nach australischem Vorbild zu installieren, wird sich das Land zunehmend den strategischen Ansprüchen Russlands, der Türkei und den nordafrikanischen Länder (sowie der korrespondierenden Mehrheit in der UNO) unterordnen müssen. mehr hier

4 comments

  1. Gerald Steinbach

    Neue Gesetze werden nicht helfen, ganz einfach weil in Deutschland die Gesetze nicht mehr eingehalten werden, wenn es “Moral, Meschlichkeit”….oder ähnliches geht.
    Es muss eine unglaubliche Summe sein, die der deutsche Steuerzahler für diesen ganzen Irsinn zahlen muss, leider werden die zahlenden nie die wahren Kosten erfahren, obwohl es ihnen zustehen würde

  2. Falke

    Solange es im eigenen Land auch nur einen Menschen gibt, der armutsgefährdet oder gar arm ist, ist jeder für einen Fremden ausgegebene Euro ein Verbrechen am eigenen Volk.

  3. Johannes

    Merkel liefert manchmal mehr manchmal weniger gut Bonmots, die Medien lieben das.
    Auf mich macht sie weniger den Eindruck als wäre sie eine deutsche Politikerin, irgendwie erscheint sie mir wie eine Mischung zwischen weiblichen Papst und moralische Entertainerin.
    Merkel ist für mich eine Marke, stets bestrebt und fleißig im Erscheinen aber irgendwie weiß man nicht wohin sie wirklich will, was sie wirklich will, wo ihre Politik hinführen soll.

    Oft hat man den Eindruck das sie mit einer Unbekümmertheit Entscheidungen trifft welche in ihrer Schwere mit einem lapidaren “wir schaffen das“ abgetan doch einen Sturz ins Bodenlose verursachen, aber in ihrer ganzen Tragweite wohl erst nach Merkel schlagend werden.

    Deutschland ist nach meiner Meinung erstarrt, es gibt keinen Wechsel, die Parteien gleichen, bis auf einer, sich aufs Haar, ein saurer Moralismus legt sich wie dichter Mehltau über alles und es scheint als würde er versuchen alles zu ersticken, zumindest nach meiner Wahrnehmung.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .