Merkel verschärft die deutschen Klimaziele – im Alleingang, ohne Plan

“…..Kanzlerin Merkel will beim Klimaschutz kein „Pillepalle“ mehr und hat kurzerhand die Klimaziele noch einmal verschärft. Bis 2050 soll Deutschland kein CO2 mehr produzieren. Wie soll das gehen? Bericht der “Welt”, mehr hier

12 comments

  1. Marianne Gollacz

    2015 hatte sie auch keinen Plan und wurde wiedergewählt. Die Mehrheit der deutschen Wähler wünscht sich Politiker, die mit ihnen von einer moralisch besseren Welt fantasieren.

  2. Rizzo C.

    Ein Plan bis 2050, egal was drin steht, ist doch ideal. Bis dahin sind sowohl Merkel wie mindestens ein Drittel ihrer gegenwärtigen Verehrer nur mehr fahle Schatten. Die heutigen Klimahüpfer leben dann in einer islamdominierten Unbuntheitswelt, die Hälfte der weiblichen Hüpflinge fühlt sich sauwohl unter der Burka, hat dem Dschihad bereits mehrere Märtyrer geschenkt und studiert regelmässig die Website “ask your Mullah”. Der Rest ist froh, am Weg zur Arbeit für die Neue Herrenrasse höchstens einmal täglich bespuckt und befummelt zu werden. Die männlichen Klimahüpfer (soweit man sie als “männlich bezeichnen kann) arbeiten als Fahrradausträger für Hummus und Fladenbrot oder als Haremswächter. Die herrschenden Clanchefs fahren Türkferraris mit 20 Liter Hubraum und wetteifern grölend um den höchsten CO2-Ausstoss. Wer will da nicht mitmachen?

  3. astuga

    Merkels Zittern lässt sich mit zwei, drei Gläsern Wasser vielleicht abstellen.
    Merkels Wahn leider nicht.

  4. sokrates9

    Wie kann das Land der “Dichter und Denker” und mit hervorragender Technologie in einer Generation derart abwirtschaften??Offensichtlich zeigt sich was Ausbildung bewirken kann! ein Kohl hatte noch solide, faktenorientierte Grundbildung, das kann man von der DDR Merkel nicht behaupten!

  5. ethelred

    Merkel schickt die Kindersoldaten in den Klimakrieg. Sie sollen die widerstandslose Atemsteuer für jeden, voranbringen. Erst wenn niemandem etwas gehört und jeder Einzelne komplett dem Wohlwollen des Staates ausgeliefert ist, endet ihre übergeordnete Agenda. Diese lautet:
    CO2- Abgabe bedeutet, dass das zwangsweise Abgeben von CO2 , vulgo atmen, nicht mehr gratis ist, sondern der Preis für das Atmen vom Staat willkürlich und individuell festgelegt wird.

  6. Marcel Elsener

    @sokrates9
    Grundsätzlich gebe ich Ihnen Recht, werter sokrates9. Die sich stetig verschlechternde Bildung in Deutschland ist ein wichtiger Faktor bei der kollektiven Verblödung der Massen dort. Man sieht es sehr schön an Nachwuchspolitikern wie Baerbock, Kühnert, Schulze etc. Bei Frau Merkel trifft das m.E. jedoch nicht zu. Sie hatte eine solide Bildung in der DDR, wenn auch mit dem üblichen Quantum an politischer Indoktrination. Merkel ist die nahezu perfekte Opportunistin. Sie wird jede Verrücktheit mitmachen, um an der Macht bleiben zu können. In ihrem Falle ist nicht fehlende Bildung sondern simple Machtgier der Grund.

    @ethelred
    Völlige Zustimmung, werter ethelred. Es geht um die vollständige Enteignung und Bevormundung des, sowie die Kontrolle über den Untertanen. Es geht um nicht weniger als die Einführung des Totalitarismus. Die Klimaideologie ist dabei nichts weniger als ein Krieg gegen das Leben selbst, denn ohne CO2 in der Luft gäbe es keine Pflanzen, und ohne Pflanzen könnten auch keine Tiere existieren. Fürwahr eine Kultur des Todes, die sich übrigens auch in anderen Aspekten manifestiert. Wer wiederum die Macht über Leben und Tod hat, der hat die totale Macht; derjenige bestimmt darüber, wer leben darf und wer nicht.

  7. CE___

    @ sokrates9

    Deutschland,

    Das Land der Dichter und Denker (18.Jhd, 19 Jhd)

    Das Land der Richter und Henker (20. Jhd)

    Das Land der Pfandflaschensammler und Mindestrentner (21 Jhd)

    (Die letzte Zeile fügte ich hinzu, die ersten zwei hab’ ich mal wo gelesen)

  8. aneagle

    Wer, angesichts der aktuellen Verschärfung der aktuellen Klimaziele, die Regierungszeit Merkels und dessen, was sie als deutsche Kanzlerin gefördert hat, eher maßvoll beurteilt, kommt um eine Frage nicht herum:
    Was haben Genderismus Klimatismus und Islamismus gemeinsam ?
    Alle drei fördern einen Totalitarismus der bestrebt ist, zu bestimmen wer leben darf und wer nicht.
    Sie sind, wenn auch aus verschiedenen Richtungen kommend, Faschismus in Reinkultur

    Hierzu ein Universal-Experte in Sachen Wirtschaft, Umwelt, Politik und Religion, ein wahrer Bekehrter:
    https://industriemagazin.at/a/papst-franziskus-eine-co2-abgabe-ist-unverzichtbar

    Man sollte als Europäer wissen, was und wen man unterstützt.

  9. sokrates9

    Marc Elsner@ Freut mich dass sie allgemein meine Meinung teilen! Im Fall Merkel glaube ich aber dass bei den Eliten der DDR / des Sozialismus / Kommunismus Ideologie immer die Wissenschaft schlägt und “Naturgesetze “immer ausgehebelt wurden! Simple Machtgier kommt auch dazu wobei was heißt Macht: Anderen etwas aufzwingen zu können was oft gegen die Vernunft geht!

  10. Johannes

    Man kann sich jetzt fürchterlich aufregen über Merkel, natürlich wird ihr wirtschaftspolitischer Kurs leider auch Auswirkungen auf Österreich haben. Wenn das deutsche Experiment schief geht werden wir wohl unseren wichtigsten Handelspartner, zumindest als wichtigsten Handelspartner, verlieren.

    Vielleicht wäre es schon jetzt wichtig daran zu denken und nach neuen Märkten für bestimmte Produkte zu suchen.

    Aber ansonsten kann man dieses Experiment wirklich entspannt beobachten. Die Deutschen lassen sich auf etwas ein das sehr riskant scheint, wenn es schief geht werden sie große Probleme bekommen.

    So wie es derzeit ausschaut ist Deutschland dann vollkommen vom Stromnetz abhängig. Abgesehen davon das es derzeit vollkommen unklar scheint woher man die enorme Strommenge nehmen wird, bedeutet dann jeder Stromausfall absoluten Stillstand.

    Ein Terroranschlag oder eine Naturkatastrophe die wichtige Stromverbindungen langstreckig unterbricht bedeutet dann absoluten Stillstand in allen Bereichen.

    Die notwendigen Rohstoffe um Strom zu speichern werden ebenfalls ein großes logistisches wie auch finanzielles Umweltproblem aufwerfen.

    Individualverkehr wird zum Luxus für Reiche werden, der Rest wird gezwungen sein öffentliche Mittel zu benutzen, in der Stadt wird man ev, mit Carsharing eine Alternative bieten können. Pendler mit fixen Stecken können ev. wenn sie es sich leisten können mit Elektroauto auskommen.

    Man wird sehen ich denke die Vision von Merkel ist vollkommen falsch angegangen.
    Viel klüger wäre es gewesen Pilotprojekte zu testen und langsam ohne Hektik diese Branche wachsen zu lassen.

  11. astuga

    Man stelle sich vor, die Landesregierung von beispielsweise Oberösterreich oder Würtemberg möchte eine wahnwitzige Klimasteuer beschließen.
    Dazu ist aus rechtlichen Gründen die Anwesenheit der Opposition im Landtag notwendig.
    Diese Abgeordenten drücken durch Fernbleiben ihre Ablehnung aus und verhindern so einen Beschluss des Gesetzes.
    Daraufhin schreibt der Landeshauptmann diese Politiker zur Fahndung aus und erteilt der Polizei den Auftrag sie zu verhaften.

    Polizeistaat, Diktatur, Klima-Irrsinn?
    Das spielt sich jedenfalls gerade im US-Bundesstaat Oregon ab.

  12. Michael Haberler

    AM hat schon einen Plan – an der Macht zu bleiben. Daraus ergibt sich das Bild einer opportunistischen Politik.

    Mir fällt eigentlich kein deutscher Kanzler ein, der prinzipienloser war als AM.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .