Merkel wirkt super!

“Deutsche Willkommenskultur wirkt in Mali sogar bei denen, die bisher gar nicht weg wollten. TV-Bilder freundlicher Menschen mit Gastgeschenken locken die Migranten. Deutsche Visa kann man kaufen.” (hier)

7 comments

  1. sokrates9

    Wann wachen unsere Politiker auf, dass diese Willkommenskultur mit Welcomegirls und lächelnden Bundespräsiden, Kanzlerin in Afrika, vor allem bei Analphabeten fatal wirkt? Es muss “unschöne Bilder” wie es Ortner treffenderweise harmlos formuliert, wenn Europa überleben will. Unschöne Bilder durch Raub, Mord Vergewaltigung gibt es jetzt auch, das trifft aber die Einheimische Bevölkerung und ist somit ein unbedeutender Kollateralschaden!

  2. aneagle

    Von den immer wieder schnell durch Gaza rasenden Ambulanzen, den traurig wirkenden Eisbären auf schmelzenden Minischollen, dem puppengleich angeschwemmten Kleinkind eines türkischen Schleppers, wissen wir mittlerweile, wie Bilder auf Analphabeten und jene Europäer, die es gerne werden wollen, wirken.

    Gut sichtbar, auf großen Bildern in allen Zeitungen, tragen erfolgreiche illegale Migranten auf ihrem unaufhaltsamen(?) Weg nach Deutschland mantra-artig das geschönte Konterfei der eitlen Kanzlerkönigin mit sich. Die Bilder bringen den zuhause Gebliebenen die Nachricht: “wir schaffen das”. Man sollte Erdogan fragen, woher die “Kriegsflüchtlinge”, die nichts mithaben, die vielen vorteilhaften Merkel-Fotos herhaben?

    Was aber macht die Staatsratsvorsitzende ? Sie läßt, ebenfalls für die noch verbliebenen Zauderer, in Balkenlettern, gut lesbar, in allen Zeitungen plakatieren, das Deutschland die Grenzen offen hält und jedem beim illegalen Grenzübertritt geholfen wird.
    Das ist Musik in den Ohren für alle bestens ausgebildeten Ärzte und Atomphysiker, die nur ein wenig des Buchstabierens mächtig sind. Und wirkt eben super.

    Deutschland (vulgo “das Pack”) kann nur noch eines machen- ABWÄHLEN, solange man noch wählen darf, oder gleich Emo-Kaiserin Claudia Roth krönen. Bei dieser weiblichen, unumkehrbar -alternativlosen, Führungsalternative verblasst sogar eine Wagenknecht!

  3. Mario Wolf

    Eines ist sicher, Merkel wirkt. Der Nobelpreis hat sie verpasst, aber die Global All Inclusive Travel Award ist ihr sicher.

  4. Mona Rieboldt

    Merkel muss weg. Und die Grünen Partei gleich dazu, sie wollen ja immer mehr Asylanten. Beiden haben wir auch die “Energiewende” zu verdanken, die nicht nur die Landschaft verschandelt, sondern von Jahr zu Jahr teurer wird für die Verbraucher. Die Kirchen sehen ihren Sinn darin, vor dem Islam zu kriechen und ebenfalls immer mehr Asylanten zu wollen, die sie dann bemuttern können.
    Wäre ich noch 20, würde ich D verlassen und nach Kanada oder Australien gehen.

  5. Thomas Holzer

    Wird ja interessant werden, welche Willkommenssignale Frau Merkel in Istanbul aussenden wird 😉 Vielleicht macht sie ja auch einen Abstecher in eines der Flüchtlingslager, oder nimmt medienwirksam einige “Flüchtlinge” gleich in der Regierungsmaschine mit nach Berlin……zuzutrauen wäre es ihr durchaus

  6. CE___

    Deutsche Willkommenskultur wirkt in … sogar bei denen, die bisher gar nicht weg wollten…

    Das richtet natürlich auch gleich dieses “Rechtfertigungsargument” der “Refugees Welcome”-Fraktion hin, welches ungefähr so lautet: “Weil die bösen europäischen und chinesischen Fischtrawler den Afrikanern die Küsten leerfischten, haben die ja keine andere Möglichkeit, als nach Europa illegal zu emmigrieren.”

    Fakt ist vielmehr, AUCH WENN dort überhaupt keine fremden Fischtrawler unterwegs wären und die Afrikaner aus den weltweit besten unbehelligsten Fischgewässern ihren Unterhalt bestreiten könnten, WÜRDEN SIE IMMER NOCH alle nach Europa gehen.

    Allein deshalb weil die ihnen die in D zufliegende Stütze und kostenlose Versorgung ohne Arbeiten zu müssen immer noch haushoch über dem liegen was dort der fleissigste Fischer im Schweisse seines Angesichts verdienen würde.

  7. Christian Peter

    @CE__

    Sie sagen es. Weder Kriege noch Bürgerkriege sind der Grund für die Migrationsbewegungen, sondern Armut. Und das Problem der Armut wird sich durch Migration niemals lösen lassen.
    Ganz im Gegenteil, Migration verschärft das Problem der Armut, weil Entwicklungsländer dadurch dringend benötigtes Humankapital verlieren (Vermögende und Gebildete sind die allerersten, die Entwicklungsländer verlassen).

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .