Merkels letztes Jahr

“….Es ist, als hätte einer die Fenster aufgerissen in der Wohnung Deutschland. Wohlig und warm hatte es sich die Wohngemeinschaft aus CDU und SPD darin eingerichtet. Wenn wir nur einigermaßen zusammenhalten, dann kann uns diese stickige Behaglichkeit keiner nehmen, in dieser Sicherheit wähnten sich lange Zeit Angela Merkel und Sigmar Gabriel. Denn mag es auch etwas Schwund hier wie da geben, für eine Große Koalition reicht es am Ende immer. Mit der Berlin-Wahl ist es damit vorbei. Die beiden Volksparteien müssen schmerzhaft erkennen, dass sie Mieter und nicht Eigentümer dieser Wohnung Deutschland sind. Deren Eigentümer, der Souverän, reißt nun ein Fenster nach dem anderen auf. Und das ist auch gut so, um es mit einem Berliner Bonmot zu sagen…..” (weiter hier)

13 comments

  1. sokrates9

    Man hat nicht nur das Fenster sondern auch die Türen weit aufgerissen! Und die moslemischen Wirtschaftsflüchtlinge die sich da als Sozialhilfeempfänger sammeln macht das Wohnen nicht angenehmer!

  2. mariuslupus

    Schon wieder ein Merkelversteher und Schönredner. Von welche Irrtum schreibt der Herr Schreiber ? Das war kein Irrtum ! Dass es kein Irrtum war, wird Merkel als Chefin der Links-Links-Linken, Einheits Autokratur, beweisen.

  3. Selbstdenker

    Die Lage wird sich noch dramatisch zuspitzen, sollte die andere alte Schachtel die US-Präsidentschaftswahl gewinnen. Merkel wird dann wahrscheinlich ein Amt in der UNO oder in der EU übernehmen.

  4. Johannes

    Konsens ist verloren gegangen, es ist ein Kind unserer Zeit das tiefe Gräben durch alle Schichten der Bevölkerung gezogen werden. Jedes Jahrzehnt hat gewisse Akzente die sie im nachhinein zu dem machen was man dann als typische 70iger, 80iger usw bezeichnet. Die Jahre nach dem Jahrtausendwechsel werden meiner Meinung als die Jahre der Selbstaufgabe in Erinnerung bleiben.
    Ein hektisches Manövrieren, Symbolik die wichtiger scheint als Realität, eingelernte von Spindoktoren vorgefertigte Phrasen, und das in die Knie gehen vor dem linken Medienmainstream so sehe ich im Rückblick die Kanzlerschaft von Merkel. Ich glaube Merkel war durch die DDR geprägt, so konnte sie politischen Alleingänge einer selbsternannten Elite sicher nie ganz hinter sich lassen. Propaganda und ihre Wirkung dürften sich auch tief eingegraben haben und so war ihre Kanzlerschaft für mich eine sonderbare Mischung von deutscher Führungsherrschaft in Europa verbunden mit der Unterwerfung vor den linken Medien.
    Mit dieser unheilvollen Allianz steht Europa nun ohne England und mit tiefen Zerwürfnissen zwischen Ost und West da.
    Zusätzlich eine Völkerwanderung ungeahnten Ausmaßes, sie hinterläßt einen Scherbenhaufen und es wird ein ganzes Menschenleben dauern ihre Fehler wieder auszugleichen.
    Wenn die deutsche Mentalität vielleicht sogar verloren geht und der Islam an Stärke gewinnt so wird sie auch als jene in die Geschichte eingehen die Deutschland zerstört hat.

  5. Mona Rieboldt

    Thomas Holzer
    So sehe ich es auch. Aller Wahrscheinlichkeit wird auch nach der Bundestagswahl Merkel wieder Kanzlerin. Dann regiert sie halt mit SPD, Grünen, FDP und vielleicht noch mit Linken. Die Kartellparteien stehen ja hinter Merkel.
    Angenommen Merkel tritt nicht mehr an, dann ist aber auch mit dem unfähigen Innenminister, Opa Schäuble oder Kanonen-Uschi nichts besser geworden.

  6. Mona Rieboldt

    Sokrates9
    In Deutschland gibt es auch viele Polen und Russen, dazu eine große Kolonie Japaner um Düsseldorf, Vietnamesen, Italiener. Von diesen Gruppen hört man gar nichts und sie wollen mir auch nicht ihren Lebensstil aufdrängen.

    Es geht einzig um Moslems allgemein. Sie sind nicht integrierbar. Es gibt hier Parallelgesellschaften, Zwangsehen etc. Mit den 2 Millionen orientalischer Moslems wird das Ganze eskalieren. Es gibt inzwischen über Tausend Kinderehen in D. Das wird alles gestattet. Die Politik ist schneller dabei sich dem Islam zu unterwerfen, als die Islamverbände ihre vielen Forderungen stellen können.

    Noch ist der Kampf um Verteilung von Geld und Wohnungen auf die unteren Gruppen wie Leiharbeiter, Arbeitslose beschränkt. Aber dabei wird es nicht bleiben. Letztlich wird es zum Bürgerkrieg führen, wenn es nicht Politiker gibt, die dem Islam Einhalt gebieten.

  7. astuga

    Ein wichtiger Umschwung, sicher.
    Aber der Schaden ist angerichtet.
    Und bis tatsächlich bundesweite Wahlen zur Geltung kommen, oder bis wirklich ausreichend Wähler ihre Positionen geändert haben, wahrscheinlich sogar unumkehrbar.
    Jedenfalls vorerst.

    Manchen Polit-Irrsinn kann man etwa nur durch Gesetze im Verfassungsrang ändern, bzw durch Änderungen im Grundgesetz.
    Und indem man in Folge auch gegenüber dem EuGH und den Narren in Brüssel Stärke zeigt.
    Dafür bräuchte es aber in Dt. wie in Öst. absolute Mehrheiten die das auch wollen.

    Aber gut, immerhin ein Anfang ist gemacht.

  8. astuga

    Nachsatz.
    Wenn mich persönlich die Asyl-Krise und das Verhalten der Politik und Teilen der Öffentlichkeit eines gelehrt hat, dann dass ich immer noch alles viel zu positiv sehe.

    Mitunter holt die Realität sogar Pessimisten ein.

  9. aneagle

    Merkels letztes Jahr ? Mitnichten ! Viel zu optimistisch. In 12 Monaten kann viel passieren. Erdogan weist den Königsweg.

    Terminfahrplan:
    Spätherbst 2016: Rücktritt Merkel, Von der Leyen Interimskanzlerin bis August 2017
    Februar 2017: Merkel gemeinsamer Kandidat von SPD/CDU, wird Gaucknachfolgerin.
    August 2017: Von der Leyen wird Kanzlerin der rotgrünschwarzen Koalition, AFD 25%
    Herbst 2017 : AfD in Bayern über 20%, CSU trennt sich von CDU
    Anfang 2018 : schleichender Umbau auf Präsidialsystem, Deutschland hat fertig

  10. sokrates9

    Mona Riebold 13:36:@1000 % ihrer Meinung! Ich glaube auch dass die von Ihnen genannten 2 großen Kolonien” sehr fleißig sind und viel zum BIP beitragen! Bau / Installation in Österreich viele hervorragende Osteuropäer, Gastronomie Vietnamesen, Chinesen, Gesundheitsbereich Osteuropa / Asiaten. Es gibt die Aussage dass Kanadische Universitäten sehr beunruhigt sind, da ihre besten Studenten nicht Kanadier, sondern Asiaten sind! Rauschgifthandel ist vorwiegend in afrikanischer Hand! Die größte Gefahr sind auch meiner Meinung nach die nicht integrierbaren Moslems! Arrogant, präpotent, fordernd , aus einer brutalen physischen Gewaltkultur kommend, die durch das sanfte Auftreten unserer Behörden noch verstärkt wird!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .