Messerattacke in Paris: Die Vertuschung

Der Mord an vier Polizisten in Paris weitet sich zur Staatsaffäre aus. Offenbar wollte der Innenminister vertuschen, dass es sich um islamistischen Terror gehandelt hat, berichtert die FAZ, hier.

9 comments

  1. Passant

    Wie überraschend! Aber ausgerechnet im “Hochsicherheitsbereich” der Polizei?

  2. Gerald Steinbach

    Symptomatisch diese Causa für den Umgang mit den Islam in Europa
    Die ersten Presse Meldungen haben allerdings einen anderen Eindruck gegeben, unauffällig, brav…. usw…..n

  3. Sokrates9

    Nicht nur seit kurzem angeblicher Konvertit sondern auch farbiger Migrant aus einem Islamischen Land!Da passt wieder alles zusammen!Kann übrigens auch gut-trainiert – mit Messer umgehen!

  4. astuga

    Vertuschung isl. Straftaten?
    Na zum Glück kann das in Österreich nicht passieren!
    Der Amokfahrer von Graz ist psychisch krank…, er war halt bloß gesund genug um seine Festplatte professionell zu löschen, Handys verschwinden zu lassen und belastende Einträge und Kontakte in sozialen Medien zu löschen.

    Überhaupt scheinen zeitlich begrenzte Gewalt-Psychosen bei Muslimen häufiger vorzukommen als in allen anderen Personengruppen.
    Angesichts der vielen Fälle wie wir bereits erleben durften.
    Kirchenschändungen noch als geringstes Vergehen.

  5. jaguar

    In zahlreichen Staaten West-und Nordeuropas -von der Regierung abwärts- ist alles durchsetzt von Proponenten des linken multiethnischen Projekts! Da geht man auch über Leichen. Das Ziel rechtfertigt Alles.

  6. aneagle

    Auch Notre Dame hat nur ein wenig gebrannt. Bedauerlicher Einzelfall. Da wurde ausdrücklich verlautbart, es werde explizit NICHT nach religiös motivierter Brandstiftung untersucht. Wozu auch, hatte Frankreich im gleichen Jahr doch bereits 162 religiös motivierte Kirchenbrände. (schreckliche CO2 Bilanz !) In Frankreich gibt es auch keinen isl. Antisemitismus und alle Bevölkerungsgruppen kommen miteinander und mit Macron prächtig aus. Köln ist überall.

  7. Cora

    Von dem, was in den MMM steht, ist oft das Gegenteil wahr. Ich traue denen nicht mehr, schon lange nicht, und werde immer wieder darin bestätigt, so auch dieses Mal.

  8. Erich Bauer

    Warum vertuscht man islamische Kriegshandlungen gegen die europäische Lebensart? Die Eliten haben keine Angst vor dem Islam. Die Eliten (dazu auch die christlichen Kirchen) fürchten die angestammte Bevölkerung… Noch funktionieren die Kerzerl-Rituale.

  9. Johannes

    Frankreich wird gewusst haben warum sie es vertuschen wollten. Vier Menschen sind tot, tot weil ein fanatischer Irrgläubiger zum Märtyrer werden wollte. Ja, ja ich weiß das alles hat mit dem Islam überhaupt nichts zu tun. Komisch das rechtsextreme Einzeltäter immer mit dem gesamten Spektrum rechter Politik zu tun haben.
    Dort ist bis hinunter zum kleinsten Politiker, ja Wähler jeder ein Haupt-Mitschuldiger, da wird nicht gezögert eine ganze Gesellschaft, einem ganzen Staat dafür die Verantwortung und die Schuld zu geben.
    Bei islamischen Tätern hingegen heißt es, bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen. Das alles hat nichts mit nichts zu tun.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .