MH17-Ermittler klagen drei Russen und einen Ukrainer an

Von | 20. Juni 2019

Fünf Jahre nach dem Abschuss von Flug MH17 erhebt ein internationales Ermittlerteam Mordanklage in 298 Fällen. Beschuldigt werden drei Russen und ein Ukrainer, die nun per internationalem Haftbefehl gesucht werden. mehr hier

4 Gedanken zu „MH17-Ermittler klagen drei Russen und einen Ukrainer an

  1. fxs

    Eh klar, wie immer!
    Die Russen sind schuld! Warum flog das Flugzeug überhaupt über das Kriegsgebiet? Haben es etwa die Russen dorthin umgeleitet? Wer zieht die Verantwortlichen für diesen Flug zur Verantwortung? Oden soll hier schlicht von der Verantwortung der Flugverantwortlichen abgelenkt werden?

  2. sokrates9

    Angeblich hat die deutsche Politik den Funkverkehr Maschine – Flughafen, der aber aus “strategischen Gründen” nicht veröffentlicht werden darf!

  3. Johannes

    Man ist es den Opfern und ihren Angehörigen schuldig die Täter auszuforschen und ihnen den Prozess zu machen.
    Ich glaube die Ermittlungen sind seriös und beruhen auf gut fundierte Fakten, sonst könnte man nie so konkret vier Personen verdächtigen.

    Dieser Abschuss hat Russland mehr als alles andere geschadet, ähnlich wie damals Gaddafi wird es ewig an Putin kleben, auch wenn es ein Unfall war so ist doch er dafür letztverantwortlich.

    Eigentlich unglaublich das so ein “Unfall “ einer kriegführenden Supermacht passiert, man darf nicht daran denken was noch alles möglich wäre.

  4. Thomas F.

    Selbstverständlich werden die Täter von Russland nicht ausgeliefert werden. Aber sie werden Russland nicht mehr verlassen können, auch der Ukrainer nicht. Und sie werden hoffen müssen, dass das Putin-Regime länger überlebt als sie selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.