Migration: Lernen, nein zu sagen

“….Deutschland zeigt sich grosszügig, wenn die anderen EU-Staaten wegschauen. Für die EU ist der deutsche Alleingang in der Migrationspolitik bequem. Berlin muss lernen, einmal laut und deutlich Nein zu sagen. NZZ, hier

3 comments

  1. Gerald Steinbach

    Man möchte ja gar nicht NEIN sagen, einer Merkel ist Deutschland egal, deswegen gibts eine Symbiose mit der SED,siehe Thüringen und den links Grünen
    Wer die „Kinder„ am Flughafen gesehen hat, Zigarettenrauchend, durchtrainiert und vor allem männlich dann sollte man schon als Deutscher schon sehen welch böses Spiel da gespielt wird, tut es aber nicht, daher weiter Richtung Eisberg, ganz nach den Geschmack der linken Einheitspartei

  2. sokrates9

    Jeder, der nur einen Funken von Verstand hat bestätigt dass nur Hilfe vor Ort die Probleme diverser Flüchtlingsländer lösen kann. Somit stellt sich die Frage warum akzeptiert man Migranten zu Vollkostenpauschalien? Glaubt man da den Menschen zu helfen, den Herkunftsländern die brailtrain beklagen oder geht es darum Europa zu schaden?

  3. Gerald Steinbach

    sokrates9
    In Deutschland war heute ein Anschlag auf eine Synagoge in Hamburg, ein Mann ist mit einer Schaufel auf einen losgegangen
    In seinen Hosensack hat man einen Zettel mit gezeichneten Hakenkreuz gefunden
    Wie im Film….

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .