Minenfeld Aktienmarkt?

Von | 3. Juli 2014

“…..Though we’re constantly reassured by financial pundits and the Federal Reserve that the stock market is not a bubble and that valuations are fair, there is substantial evidence that suggests the contrary….” (ganz interessante Daten, hier)

2 Gedanken zu „Minenfeld Aktienmarkt?

  1. Rennziege

    Falls jemand unter uns ist, der (wie ich, unterm Strich keineswegs erfolglos) gelegentlich ein Tanzbein an den Börsen schwingt, sollte er — oder sie, no nebbich — sich mit diesem klugen Artikel von Zero Hedge ausgiebig befassen. Und zwar bald; denn jeder Aufschwung geht in einen Abschwung über. Besonders dieser Aufschwung, der primär den weltweit heißlaufenden Gelddruckmaschinen zu verdanken ist. Was die G’schicht noch volatiler macht.
    P.S.: Christian Ortner verdient Dank für diesen Link!

  2. gms

    Rennziege,

    Eine Handlungsanleitung dürfte aus dem Artikel der /erfahrene/ Aktieninhaber nicht ableiten, pflegt dieser doch sowieso laufend seine Stops. Allenfalls, um am möglichen Rutsch zu partizipieren, mag ein Buy-Stop für ein Short-Produkt (z.B. DE000A0X9AA8) vermehrt überlegenswert sein.
    Solange die Party noch anhält, wird der Stop zum möglichen Einstieg einfach nach unten nachgezogen. Den Kauf von Optionen zwecks Vorbereitung eines Verfalls halte ich aktuell noch für verfrüht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.