Mini-Anteile an Wohnungen sollen neue Anlageform werden

Von | 16. Januar 2021

Für Anleger, die aus Zeit- oder Geldgründen nicht in ein komplettes Haus investieren wollen oder können, hat sich vor Kurzem eine neue Alternative auf dem Immobilieninvestmentmarkt ergeben. So haben Investoren in Zukunft die Möglichkeit, auch kleinste Anteile von Immobilien – sogenannte Bricks – zu erwerben. Die Plattform dafür liefert das Kölner Startup Brickbuy. mehr hier

Ein Gedanke zu „Mini-Anteile an Wohnungen sollen neue Anlageform werden

  1. GeBa

    Ich wäre für mehr ÖSTERREICHISCHEN Anlagetipps, die sich nicht auf den Kapitalmarkt sondern auf den Realmarkt beziehen, dankbar.
    Ein Wohnungsanteil in Deutschland reisst mich nicht vom Hocker.
    Gold ist schon sehr teuer; Platin wird von der Ögussa an Private überhaupt nicht verkauft und bei keinem Händler (online Suche) erhältlich, warum verstehe ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.