Miss Piggy, leider nicht halal!

“…..Die nächste Eskalationsstufe des Schwachsinns: Die Oxford University Press hat Autoren aufgefordert, mit Rücksicht auf religiöse Gefühle in Bild und Text auf Schweine und Würstchen zu verzichten….” (hier)

4 comments

  1. Fragolin

    Wem die Lehrmittel der Schweinefresser zu anstößig sind, der möge in Teheran studieren.

  2. Thomas Holzer

    “Da aber in diesen Zeiten selbst der absoluteste Quatsch ganz gern und ganz schnell Realität wird, sobald auch nur eine einzige der unbedingt schützenswerten Minderheiten besorgt ihre Augenbraue hebt ”

    So ist es; und Unterstützer dieses immer schneller zu Gesetz werdenden Quatsches in allen Lebensbereichen sind “unsere” Politikerdarsteller, von welchen man mittlerweile den Eindruck bekommt, daß diese und deren Mitarbeiter tagtäglich auf der Suche nach Gruppen sind, welche sie davon überzeugen können, sich diskriminiert und verhetzt zu fühlen, um wieder neue, zusätzliche Gesetze verabschieden zu dürfen; bis zum Ende der Demokratie

  3. cmh

    Wie werden Politiker nach ihrer Amtsperiode zur Verantwortung gezogen? Gar nicht?

    Zumindest Vassilakou sollte dem Prückel wegen ihres Aufrufes zu geschäftsschädigendem Verhalten schadenersatzpflichtig gemacht werden. Aus der Privatschatulle natürlich.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .