Mit Folterknechten über „Aufbau demokratischer Traditionen“ sprechen

Von | 18. März 2018

Es sagt mehr über den Zustand Europas und seiner Rolle im Nahen Osten aus, als man eigentlich wissen möchte, wenn dieser Tage Botschafter im Nahen Osten Typen treffen, die in anderen Zeiten bestenfalls auf der nächsten Terrorliste gelandet wären, um mit ihnen auch noch über „starke demokratische Traditionen“ zu sprechen. weiter hier

Ein Gedanke zu „Mit Folterknechten über „Aufbau demokratischer Traditionen“ sprechen

  1. Rennziege

    Der letzte Satz von Thomas von der Osten-Sacken sagt es unverblümt:
    “Es sagt mehr über den Zustand Europas und seiner Rolle im Nahen Osten aus, als man eigentlich wissen möchte, wenn dieser Tage Botschafter im Nahen Osten Typen treffen, die in anderen Zeiten bestenfalls auf der nächsten Terrorliste gelandet wären, um mit ihnen auch noch über „starke demokratische Traditionen“ zu sprechen.”
    Das ist Europa, wie es leibt, lebt und bebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.