Moral als letzer Anker derer, die nicht können

Von | 13. Oktober 2016

“……Arnold Schwarzenegger, der sich jetzt über Trumps peinliche Prahlereien erhebt, hat selber, wenn man den Klagen manch einer weiblichen Journalistenkollegin glauben darf, seine Hände nicht immer im Griff gehabt. Und das wurde oft gar nicht so ungern gesehen, weil es ja schließlich Arnie war. Mag sein, dass auch dem stärksten Mann der Welt irgendwann die Kräfte schwinden und er dann zur „Moral“ als letztem Anker greift. Prüderie fällt unguten Geistern immer dann ein, wenn sie sexmäßig aus welchem Grund auch immer nicht mithalten können oder glaube, nicht mithalten zu können….” (hier)

16 Gedanken zu „Moral als letzer Anker derer, die nicht können

  1. stiller Mitleser

    netter Artikel, selbstverständlich alles taktische Vorwahl-Heuchelei, die Trump bei den Wählern nicht schadet, aber eben in seiner Partei, in der Konventionen hochgehalten werden müssen

  2. Fragolin

    Wie sagt man so schön? Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche…

  3. Thomas Holzer

    Ja eh! Aber:
    1.) die beiden Kandidaten kandidieren in einem ziemlich prüden Land
    2.) Man sollte nicht versuchen, mit derlei Plattitüden einen ziemlich erratischen Trump zu exkulpieren

  4. wbeier

    @Thomas Holzer
    >die beiden Kandidaten kandidieren in einem ziemlich prüden Land<
    Ja und mit der weltgrössten Pornoindustrie aber am Strand nur weite Bermudashorts erlauben. Die sind halt so, die Amis 🙂

  5. Thomas Holzer

    @wbeier
    Und die meisten Konsumenten dieser Industrie befinden sich -auf die Bevölkerungszahlen umgelegt- in Ländern, in welchen der Islam mehr oder weniger die Staatsreligion darstellt 😉

  6. carl schurz

    ad Thomas Holzer
    “die beiden Kandidaten kandidieren in einem ziemlich prüden Land”
    nee, echt jetzt? s. a. wbeier
    Gewisse Klischees sind unausrottbar. Da hilft es manchen auch nicht Land und Leute selbst kennen zu lernen.
    Wie eine Geschichte aus den 1980ern. Fragt der Ami den deutschen Austauschschüler, ob der Kaiser noch in D lebt. Der Schüler ist entsetzt, nimmt die Frage ernst und zurück aus den USA erzählt er in D wie rückständig die Amis sind. Das diese einen Humor haben, der den Britten nicht unähnlich ist, zeigt die Inkompatibilität zwischen deutscher und angelsächsischer Mentalität.

  7. mariuslupus

    Es geht nicht um Moral, es geht um Unterstellungen und Untergriffe. Donald Trump hat diese Äusserung im privaten Kreis gemacht. Donald Trump hat sich öffentlich für diese Äusserung entschuldgt. Die Linken Anhänger von Hillary Clinton vertereten beharrlich die Meinung dass diese Entschuldigung nicht reicht, moralisch nicht richtig war.
    Wird aber verdrängt dass Hillary Clinton, Monika Levinsky als narcissistic lunatic bezeichnet hat. Damit grünes Licht für die sexuellen Übergriffe von Bill Clinton gab.
    Aber geht es tatsächlich um Morall ? Das versucht Frau Röhl auszuführen. Sollen in der Zukunft nur asexuelle, kastrierte Mnner und Frauen gewählt werden? Ist weniger ein Problem. als die Politiker die politisch korrekt sich ausdrücken, aber unfähig sind.
    Sollte Hillary Clinton gewählt werden is es finis Europa. Die Achse Merkel-Juncker-Clinton wird Europa nicht überleben.

  8. Falke

    “Enthaltsamkeit ist das Vergnügen
    Am Sachen, welche wir nicht kriegen”
    Wilhelm Busch.
    Das sei allen (und vor allem) Männern ins Stammbuch geschrieben, die sich so fürchterlich über die Sexphantasien (oder tatsächliche Erlebnisse) Trumps empören.

  9. Selbstdenker

    Anstatt die zahlreichen Leichen im Keller von Bill und Hillary Clinton aufzugreifen, stürzen sich die Medien halt auf die wirklich wichtigen Themen: “Da hat einer Pussy gesagt! Skandal!”

    Das folgende Video über Hillary Clinton, vom nicht gerade Trump-affinen Sargon of Akkad, sollte den restlichen Naivlingen die Augen öffnen:
    https://www.youtube.com/watch?v=dtRj6x1jHuU

    Wahlbetrug, das Einkaufen übelster Diktaturen in politische Entscheidungsprozesse über Stiftungen, Packelei mit den Medien, ein alle Bereiche der “Gewaltentrennung” umspannendes Korruptionsnetzwerk, das Ausspielen der Bevölkerung untereinander … das kommt uns doch vor irgendwo her bekannt vor, oder?

  10. Hanna

    Moral? Hahahaha, man lese einmal nach, was die Obrigkeiten dem Volk heutzutage an Blödsinn zumuten, strafbar ignorant und beleidigend respektlos der Öffentlichkeit gegenüber, wissend, dass die Leute ja nicht deppert sind: http://www.heise.de/tp/artikel/49/49691/1.html Zitat aus dem Artikel (betreffend den sich selbst eventuell ermordend habende Attentäter-in-spe: “Es gab drei Hinweise darauf, dass der Inhaftierte in einem labilen psychischen Zustand war: die Zerstörung der Lampe in der Zelle, das Herausreißen einer Steckdose und die Verweigerung der Nahrungsaufnahme.” Hahahaha, moralisch einwandfrei.

  11. Selbstdenker

    @mariuslupus:
    “Sollte Hillary Clinton gewählt werden is es finis Europa. Die Achse Merkel-Juncker-Clinton wird Europa nicht überleben.”

    Das System Clinton ist das umfassendste zusammenhängende Korruptionsnetzwerk, das die Welt je gesehen hat. Die sich herauskristallisierten Fronten im US-Wahlkampf und der jeweiligen Verbündeten, zeigen exakt wer mit wem paktiert. Auf der Seite von Hillary stehen unter anderen die Familie Bush, sämtliche grossen Medien-Outlets sowie die Tech-Giganten Google, Microsoft, Facebook und Twitter.

    Es steckt so viel überlebensgrosse kriminelle Energie drinnen, dass man es kaum wahrhaben möchte. Am Anfang dieses Prozesses hätte man viele destruktive Weichenstellungen noch verhindern können, aber man konnte nur vermutet wer dahintersteckt und was passiert.

    Am Ende des Prozesses wird man exakt wissen was passiert ist und wer die Draht zieher waren. Für Gegenwehr mit den Mitteln eines demokratischen Rechtsstaates wird es dann aber zu spät sein.

    Hillary und Merkel können laut lachen und brauchen auf Vorwürfe nicht einmal eingehen, weil sie wissen, dass ihnen nichts passieren wird. Man kann im Fall des Falles ja Leute mit alten Trump-Sprüchen ablenken.

    Es zeichnet sich leider ab, dass meine Prognose zutrifft: Hillary und Merkel haben uns an ihre Förderer verkauft. Der Westen wurde nicht unbedingt mit Waffen, sondern mit medialer Propaganda, einer durch und durch korrupten Elite und modernen Methoden der Verhaltenssteuerung besiegt.

    Gender, Klima, Multikulti und Social Justice sind die Neutronen-Bombe des Informationszeitalters: sie tötet alle, die diesen Bullshit glauben. Und das sind praktisch ausnahmslos die Westler.

  12. sokrates9

    Selbstdenker@ Dass einer Pussy gesagt hat ist ganz verwerflich, dass aber Clinton vergewaltigt hat, ist ganz was anderes! Stimme mit ihrer Analyse leider überein und fürchte zusätzlich dass die so lange zündeln bis Purin mal zurückschlägt! Die Russen sind in der Raketentechnik angeblich 3 Generationen vorne! Kann mir das gut vorstellen! Es gehört ja zur marktwirtschaftlichen Strategie den Lebenszyklus eines Produktes so lange wie möglich zu verlängern, bevor man einen technologischen Systemwechsel mit riesigen Kosten startet!

  13. mariuslupus

    @Selbstdenker
    Neueste Verstärkung des H.C. Teams, Al Gore, Klimaförderer und Weltverbesserer.
    Das Problem ist, in Europa kommt nur dass an, was die Linken medialen gatekeeper , auch durchlassen.
    Es gibt aber auch die anderen Meinungen als in CNN, New Yor Times, Washington Post, verbreiten, Fox News.

  14. Selbstdenker

    @sokrates9:
    Dieses Video fasst die (sehr ernste) Lage zusammen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.